Deutsch Polnisch Russisch 
 

Willkommen bei Ostpreussen.net

ostpreussen

Hier befinden Sie sich am Anfang unserer Darstellung von Ostpreußen. Diese alte deutsche Provinz ist ein Stückchen Europa, das ganz unterschiedliche Reaktionen in den Köpfen vieler Menschen auslöst. Es gibt das Ostpreußen der Russen, die ihre Kriegsbeute exotisch fanden und das Land nicht verstanden, bis die jetzige Generation sich endlich zunehmend mit ihm identifiziert. Es gibt das litauische und das polnische Ostpreußen. Und dann gibt es das eigentliche deutsche Ostpreußen, das aber vornehmlich in der Erinnerung lebt - siehe das rote Feld auf der Mitteleuropa-Karte, das sich öffnen lässt. Mit dieser Website versuchen wir, das Land, die Landschaft und die Menschen im einstigen Ostpreußen mit ihrer Kultur einem interessierten Leserkreis so zu zeigen, wie es war und wie es jetzt ist.

Sie suchen Ihr Traumhaus in Masuren? Wir liefern die Angebote dafür!

Computernotdienst in Allenstein
Details
Altdanziger Bier - Tradition seit 1871
Details
Deutsch-polnische Übersetzungs- und Dolmetscherdienste
Details

Blog / News

Gesamt: 18 Treffer

Eigentümer des Kaliningrader Flughafens kaufen Flughafen Wladiwostok

23.01.2015

Die Antimonopolbehörde der Russischen Föderation hat der Firma „AeroInvest“ gestattet, den Airport Wladiwostok zu erwerben. Die Firma ist bereits zu 75 Prozent Besitzer des Kaliningrader Airports Chrabrowo. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 23. 1. 2015)

Planungen am Flughafen Kaliningrad

09.12.2014

Wieder sind in den Kaliningrader Medien positive Informationen über den zukünftigen Airport in Kaliningrad zu lesen. Allerdings tut sich auch irgendetwas vor Ort. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 9. 12. 2014)

"Offener Himmel" über Kaliningrad

10.11.2014

Das föderale Transportministerium hat dem Kaliningrader Airport den Status „Offener Himmel“ zuerkannt. Damit steigen die Chancen, Kaliningrad als Transit- oder Umsteigepunkt zu nutzen. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 10- 11- 2014) Foto: Flughafen Chrabrowo

Investoren bauen vier neue Werke in Kaliningrad

16.08.2014

Im Jahre 2015 wird die Regionalregierung mit dem Ausbau des Industrieparks „Chrabrowo“ in der Nähe des Airports beginnen. Bereits jetzt haben vier Firmen ihr Interesse an dieser Industriezone angezeigt, darunter ein chinesischer Produzent für Medikamente. Lesen Sie hier. (Kaliningarad-Domizil, Uwe Niemeier, 16. 8. 2014). Foto: Rheunervol von VEB Pharmazeutisch-Chemische Fabrik Meuselbach (Stefan Kühn in Wikipedia)

Große Pläne für den Kaliningrader Airport

26.06.2014

Der Generaldirektor des Kaliningrader Airports, Andrej Tyrin, hat in einem Interview die Vorstellungen für die weitere Arbeit des Kaliningrader Airports dargelegt. Viel Neues gibt es nicht. Grund für Optimismus auch nicht. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 26. 6. 2014) Foto: Andrej Tyrin (Kaliningrad-Domizil)

Air Baltic stellt Flüge von und nach Kaliningrad ein

03.05.2014

Die lettische Fluggesellschaft „Air Baltic“ hat den Verkauf von Tickets für die Verbindung Riga-Kaliningrad eingestellt. Bisher liegen keine weiteren Erklärungen vor. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 3. 5. 2014) Foto: Wikipedia, gemeinfrei

Kaliningrad: Flughafen-Invstor verspricht wieder einmal goldene Berge

26.03.2014

Der Haupteigentümer des Kaliningrader Airports, die Firma „Aeroinvest“ plant in die Entwicklung des Airports fünf Milliarden Rubel (100 Mio. Euro) zu investieren. Man geht davon aus, dass Kaliningrad zu einen HUB zwischen Russland und Europa ausgebaut wird und das Regime 72-Stunden-Visafrei eingeführt wird. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 26. 3. 2014)

Kaliningrader Flughafen

13.02.2014

Sie wollten das Beste, aber es kam wie immer. Der Generaldirektor des Kaliningrader Airports informierte, dass die Rekonstruktion des Airports im Jahre 2014 nicht wie geplant beendet wird. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 13. 2. 2014)

Der Flughafen Chrabrowo konkurriert mit Danzig und Riga

28.09.2013

Nach Meinung des Gouverneurs Nikolai Zukanov, kann der Kaliningrader Airport durchaus den Flughäfen in Riga und Gdansk Konkurrenz machen. Beide Airports konnten sich nur entwickeln, weil die Airlines KD-Avia in Bankrott ging. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 28. 9. 2013) Foto: Flughafen Chrabrowo Kaliningrad 2013

Kaliningrad soll wieder eine eigene Fluggesellschaft erhalten

19.09.2013

Dieser Plan ist nicht neu, ganz im Gegenteil, denn bis 2009 besaß Kaliningrad eine eigene Fluggesellschaft. Nun wird der Gedanke einer eigenen Fluggesellschaft durch den Kaliningrader Gouverneur wiederbelebt. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 19. 9. 2013) Foto: Kaliningrader Flughafen Chrabrowo

Gesamt: 18 Treffer

Nie żyje pierwszy opiekun bocianów z Żywkowa

25.03.2017

25. marca b.r. w wieku 68 lat odszedł od nas wielki sympatyk bocianów – Władysław Andrejew. Jako pierwszy otoczył on opieką bociany, które szczególnie ukochały sobie Żywkowo, gdzie znajduje się największa kolonia bociana białego na terenie Rzeczypospolitej Polskiej.

Pan Władysław często nazywany był „Bocianim Królem”. Był on wielkim miłośnikiem bocianów i to z wzajemnością. Gdy rodzina Andrejewów przeprowadziła się do nowego domu – ptaki wiernie poleciały za swoimi gospodarzami.


Pan Andrejew jako pierwszy we wsi zaczął pomagać bocianom. Budował platformy pod gniazda i opiekował się rannymi ptakami. Wybudował wieże widokową i z zainteresowaniem ornitologa obserwował bocianie życie. Prowadził statystyki „pobytu” ptaków w Żywkowie, potocznie zwanym - „Bocianowo”. Był ekspertem w tej dziedzinie. Chętnie dzielił się swoją wiedzą i doświadczeniem, opowiadał śmieszne bocianie przygody. Dostrzegały to również niemieckie media, które interesowały się fenomenem bocianów w Żywkowie.

(Fot. Merian. Die Lust am Reisen, August 2004)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS