Deutsch Polnisch Russisch 
 

Willkommen bei Ostpreussen.net

ostpreussen

Hier befinden Sie sich am Anfang unserer Darstellung von Ostpreußen. Diese alte deutsche Provinz ist ein Stückchen Europa, das ganz unterschiedliche Reaktionen in den Köpfen vieler Menschen auslöst. Es gibt das Ostpreußen der Russen, die ihre Kriegsbeute exotisch fanden und das Land nicht verstanden, bis die jetzige Generation sich endlich zunehmend mit ihm identifiziert. Es gibt das litauische und das polnische Ostpreußen. Und dann gibt es das eigentliche deutsche Ostpreußen, das aber vornehmlich in der Erinnerung lebt - siehe das rote Feld auf der Mitteleuropa-Karte, das sich öffnen lässt. Mit dieser Website versuchen wir, das Land, die Landschaft und die Menschen im einstigen Ostpreußen mit ihrer Kultur einem interessierten Leserkreis so zu zeigen, wie es war und wie es jetzt ist.

Sie suchen Ihr Traumhaus in Masuren? Wir liefern die Angebote dafür!

Altdanziger Bier - Tradition seit 1871
Details
Modulare Massivholzmöbel
Details
Computernotdienst in Allenstein
Details

Blog / News

Gesamt: 36 Treffer

Landwirtschaft in Kaliningrad aktuell

09.04.2016

Der Einzelhandel in Kaliningrad bemängelt unzureichende Lieferungen der einheimischen Landwirtschaft - lesen Sie hier. Andererseits scheinten Angebot und Nachfrage von Milchprodukten ausgeglichen zu sein - lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 9. 4. 2016) Foto: Heuernte

Kaliningrad ist auf dem Weg zur landwirtschaftlichen Autarkie

12.03.2016

Der Kaliningrader Landwirtschaftsminister Luterewitsch ist davon überzeugt, dass die Kaliningrader Bauern nicht nur in der Lage sind, die Eigenversorgung der Bevölkerung zu gewährleisten, sondern auch mit den westlichen Partnern in einen gesunden Wettbewerb zu treten. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 12. 3. 2016) Foto: grasende Rinder (Wikipedia, gemeinfrei)

Erfolge in der Kaliningrader Landwirtschaft

16.01.2016

Die Vieh- und Hühnerproduktion in der Kaliningrader Oblast wurde in allen Kategorien um 4,3 Prozent erhöht , Milch wurde mit 9,2 Prozent mehr gemolken und die Hühner legten 15,2 Prozent mehr Eier. Der Landwirt und ehemalige Bürgermeister von Moskau, Juri Luschkow auf Weedern, wirtschaftete so erfolgreich, dass er eine beträchtliche Steuerahlung an den Staat abführen konnte. Lesen Sie hier und hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 16. 1. 2016) Foto: Gebäude auf dem Wirtschaftshof von Weedern

Russland steigert Schweinefleischproduktion

07.01.2016

Nach Informationen der amerikanischen Agentur „Bloomberg“ hat Russland im abgelaufenen Jahr die Erzeugung von Schweinefleisch um 26 Prozent gesteigert und sich damit importunabhängig gemacht. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 7. 1. 20126) Foto: Inspektion geschlachteter Schweine (Wikipedia, gemeinfrei)

Enteignung von Ausländern in der Kaliningrader Landwirtschaft

24.10.2015

Die Kaliningrader Staatsanwaltschaft hat im Kreis Gurjewsk Grundstücke gefunden, die sich im Besitz von Ausländern befinden. Dies ist entsprechend der russischen Gesetzgebung verboten. Zu den gefundenen Besitzern gehören auch Deutsche. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 24. 10. 2015)

Kaliningrader Landwirtschaft auf Erfolgskurs - in diesem Jahr

26.09.2015

Besonders hervorgehoben wurde in einem Zwischenbericht des regionalen Landwirtschaftsministeriums der Zuwachs bei der Produktion von Eiern und Milch. 24 Prozent mehr Eier (103 Mio. Stück) und 22 Prozent mehr Milch (68.500 Tonnen) sind das stolz berichtete Ergebnis. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 26. 9. 2015) Foto: Hausrinder auf der Weide (Wikipedia, gemeinfrei)

Entwicklung der Kaliningrader Landwirtschaft

10.05.2015

Ein dänisches Unternehmen plant den Aufbau einer Schweineproduktion bei Neuhausen nahe Königsberg und aus Deutschland werden Rinder importiert. Lesen Sie hier und hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 10. 5. 2015) Foto: Kaliningrad-Domizil

Deutscher Landwirtschaftsspezialist zu Erfahrungen im Oblast Kaliningrad

25.02.2015

Der deutsche Landwirtschaftsspezialist Dr. Helmut Aniol hat eine Analyse vorgenommen, die für weitere Interessenten nützlich sein könnten. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 25. 2. 2015) Foto: Ballenpresse bei der Heugewinnung (Mitch Rue, Flickr, in Wikipedia, licensed under the Creative CommonsAttribution 2.0 Generic license)

Kaum Chancen für Enteignung von Grund und Boden in Kaliningrad

16.02.2015

Während einer Sitzung des landwirtschaftlichen Komitees der Kaliningrader Gebietsduma wurde informiert, dass sich der größte Teil der ungenutzten Flächen in Privatbesitz befinden. 40 Prozent der Besitzer dieser Flächen sind nicht auffindbar. Viele der Besitzer befinden sich auch nicht in der Russischen Föderation, sondern irgendwo im Ausland. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 16. 2. 2015) Karte: Kaliningrad-Domizil

Wie werde ich Landwirt im Kaliningrader Gebiet?

30.01.2015

Interview mit dem Leiter der Verwaltung für Landwirtschaft und sozialökonomische Entwicklung des Kreises Selenogradsk (Cranz). Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 30. 1. 2015) Karte: freie landwirtschaftliche Flächen im Kreis Selenogradsk (Kaliningrad-Domizil)

Gesamt: 36 Treffer
 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS