Deutsch Polnisch Russisch 
 

Willkommen bei Ostpreussen.net

ostpreussen

Hier befinden Sie sich am Anfang unserer Darstellung von Ostpreußen. Diese alte deutsche Provinz ist ein Stückchen Europa, das ganz unterschiedliche Reaktionen in den Köpfen vieler Menschen auslöst. Es gibt das Ostpreußen der Russen, die ihre Kriegsbeute exotisch fanden und das Land nicht verstanden, bis die jetzige Generation sich endlich zunehmend mit ihm identifiziert. Es gibt das litauische und das polnische Ostpreußen. Und dann gibt es das eigentliche deutsche Ostpreußen, das aber vornehmlich in der Erinnerung lebt - siehe das rote Feld auf der Mitteleuropa-Karte, das sich öffnen lässt. Mit dieser Website versuchen wir, das Land, die Landschaft und die Menschen im einstigen Ostpreußen mit ihrer Kultur einem interessierten Leserkreis so zu zeigen, wie es war und wie es jetzt ist.

Sie suchen Ihr Traumhaus in Masuren? Wir liefern die Angebote dafür!

Ermländische Apotheke
Details
Ermländische Apotheke
Details
Modulare Massivholzmöbel
Details

Blog / News

Gesamt: 33 Treffer

Neuer Vertreter des russischen Präsidenten für das Kaliningrader Gebiet ernannt

06.02.2015

Wie bekannt wurde, wurde ein hochgestellter Beamter aus dem föderalen Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung in die Funktion des Vertreters des russischen Präsidenten im Kaliningrader Gebiet ernannt. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 6. 2. 2015) Foto: Kaliningrad-Domizil

Putin gab letzte konkrete Frist für Stadionbau in Kaliningrad

27.11.2014

Der 17. Dezember 2014 ist Schicksalstag für Kaliningrad. An diesem Tag möchte der russische Präsident eine endgültige Antwort auf die Frage zum Fußball-Stadion für die Weltmeisterschaft 2018 in Kaliningrad von den Kaliningrader Verantwortlichen erhalten. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 27. 11. 2014)

Es gibt keine "Unantastbaren" in Russland

19.09.2014

n der neuen Affäre „Wladimir Jewtuschenko“, die seit dem 16. August in Russland Wellen zu schlagen beginnt, hat Präsident Wladimir Putin eindeutige Signale für das Land und das Unternehmertum ausgesandt. Wladimir Schirinowski ist sogar der Meinung, dass noch viel mehr Oligarchen unter Hausarrest gestellt werden sollten. Lesen Sie hier und hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 19. 9. 2014) Foto: Wladimir Putin (www.kremlin.ru)

Vier Elektrostationen für die Oblast Kaliningrad

12.06.2014

Die vier Elektrostationen, die auuf Anordnung von Präsident Putin im Kaliningrader Gebiet gebaut werden sollen, sollen bis zum Jahre 2020 in den Städten Gussew - Gumbinnen, Sowjetskilsit und Svetly - Zimmerbude stehen. Die größte Station wird jedoch in der Gebietshauptstadt Kaliningrad gebaut. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 23. 6. 2014)

Putin-Rating in Kaliningrad überdurchschnittlich hoch

03.06.2014

Im Vergleich zum übrigen Russland, wo das Ansehen des Präsidenten in den letzten Monaten stark gestiegen ist, genießt der russische Präsident Wladimir Putin in Kaliningrad ein noch höheres Ansehen. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 3. 6. 2014) Foto: Wladimir Putin im Kreis seiner Militärs (www.kremlin.ru in Wikipedia)

Putin entschied das System der Energieversorgung für Kaliningrad

30.05.2014

Am 28. Mai wurde im Kreml in Anwesenheit des russischen Präsidenten die Energieversorgung des Gebietes Kaliningrad besprochen. Die beschlossenen Maßnahmen sollen bis 2020 umgesetzt werden. In Kaliningrad wird der Bau von vier neuen Stromerzeugern geplant. Lesen Sie hier. (KJaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 30. 5. 2014) Fotomontage: Kaliningrad-Domizil

Putin verspricht Hilfe für Kanthaus in Judtschen

30.04.2014

Putin hat den Kaliningradern Hilfe bei der Rekonstruktion des „KANT-Häuschens“ versprochen. Das Haus befindet sich im Kreis Tschernjachowsk - Insterburg, früher im Kreis Gumbinnen,, in der Siedlung Weselowka - Judtschen/Kanthausen und stand in den letzten Wochen stark im Zentrum der Aufmerksamkeit. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 30. 4. 2014)

Tagebuch der Ereignisse Russland-Ukraine-Krim

22.03.2014

Kaliningrad-Domizil ist ein regional ausgerichtetes Portal und fühlt sich in erster Linie zuständig für örtliche aktuelle Berichterstattung. Im Rahmen unserer Möglichkeiten versuchen wir jedoch unsere Leser in Kurzfassung über die Ereignisse im Zusammenhang mit der Ukraine und der Krim aus der Sichtweise russischer/Kaliningrader Medien zu informieren. Lesen Sie hier Kernaussagen der Rede Putins lesen Sie hier. (Uwe Niemeier, 22. 3. 2014) Karte: Kaliningrad-Domizil

Zu viele Banken in Russland

23.01.2014

Nach Meinung des russischen Präsidenten Wladimir Putin müssen Finanzinstitute in Russland zusammengeführt werden. Die Anzahl der Banken in Russland ist für den Umfang der russischen Wirtschaft viel zu groß. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 23. 1. 2014)

Der Kampf gegen Offshorezonen beginnt

17.01.2014

Bis zum Sommer hat die russische Regierung wirkungsvolle Instrumente zu schaffen um das System „Offshore“ in der russischen Wirtschaft zu liquidieren. Diese Weisung hat Präsident Putin gegeben. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 17. 1. 2014) Foto: Lukoil

Gesamt: 33 Treffer
 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS