Deutsch Polnisch Russisch 
 

Willkommen bei Ostpreussen.net

ostpreussen

Hier befinden Sie sich am Anfang unserer Darstellung von Ostpreußen. Diese alte deutsche Provinz ist ein Stückchen Europa, das ganz unterschiedliche Reaktionen in den Köpfen vieler Menschen auslöst. Es gibt das Ostpreußen der Russen, die ihre Kriegsbeute exotisch fanden und das Land nicht verstanden, bis die jetzige Generation sich endlich zunehmend mit ihm identifiziert. Es gibt das litauische und das polnische Ostpreußen. Und dann gibt es das eigentliche deutsche Ostpreußen, das aber vornehmlich in der Erinnerung lebt - siehe das rote Feld auf der Mitteleuropa-Karte, das sich öffnen lässt. Mit dieser Website versuchen wir, das Land, die Landschaft und die Menschen im einstigen Ostpreußen mit ihrer Kultur einem interessierten Leserkreis so zu zeigen, wie es war und wie es jetzt ist.

Sie suchen Ihr Traumhaus in Masuren? Wir liefern die Angebote dafür!

Ermländische Apotheke
Details
Jagdgeschäft und Waffenwerkstatt Jan Janczewski
Details
Modulare Massivholzmöbel
Details

Blog / News

Bündnisvertrag Russland - Ukraine?

09.12.2013

Der ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch hat, unbestätigten Angaben zufolge, ein Abkommen mit Russland unterzeichnet, das unter anderem die Verpflichtung der Ukraine beinhaltet, künftig der Zollunion beizutreten. Lesen Sie hier.l (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 9. 12. 2013) Foto: Abkommen zwischen Russland und der Ukraine 2010 (www.kremlin.ru in Wikipedia)

Kaliningrader Wochenblatt

08.12.2013

Das Kaliningrader Wochenblatt - jeden Sonntag Interessantes, Wissenswertes kurz zusammengefaßt aus den Bereichen Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, Kultur. Lesen Sie die Ausgabe Nr.49 hier (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 8. 12. 2013)

Restaurantszene in Kaliningrad - Teil I

08.12.2013

Subjektive Beurteilung der Restaurantszene in Königsberg und einzelner Restaurants, geschildert aus dem eigenen Erleben, von Uwe Niemeier. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, 8. 12. 2013)

Russisches Außenministerium zum Thema Visafreiheit

07.12.2013

Zum Thema Visafreiheit zwischen Russland und der Europäischen Union ist weiterhin keine baldige Lösung in Sicht, obwohl von beiden Seiten immer wieder die großen Fortschritte und der unbedingte Wille erklärt wird. Nun erklärten Vertreter des russischen Außenministeriums, dass sie sich nicht „das Hemd von der Brust reißen, nur wegen der Visafreiheit …“ Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, . 12. 2013) Foto: Außenministerium der Russischen Föderation in Moskau (Jack Versloot in Wikipedia)

Wohin geht Kaliningrad? - Kaliningrad und die föderale Aufmerksamkeit Teil III

07.12.2013

Fortsetzung der Publikation vom 06. Dezember 2013 Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 7. 12. 2013)

Video-Besichtigung des Königsberger Doms

06.12.2013

Auf Myheimat ist ein tolles Video veröffentlicht, dass einen Rundblick über den heutigen Kneiphof, aber vor allem auch einen sensationellen Blick in die Innenräume des Doms bietet, sogar einen Eindruck vom restaurierten Epitaph von Herzog Albrecht vermittelt. Sehen Sie hier (Joachim Rebuschat, 5. 12. 2013). Foto: KÖnigsberger Dom 2010 (Peter Ritter)

Sturmwarnung und Test für neue Energie-Sicherheitssysteme in Kaliningrad

06.12.2013

Wegen des gerade über Europa hinwegfegenden Sturms ist der Schulunterricht in Kaliningrad für den heutigen Tag abgesagt, zumindest in der „Ersten Schicht“. Im Ergebnis des Totalstromausfalls Mitte des Jahres in Kaliningrad probiert man jetzt mehrere mobile Elektrostationen aus der Staatsreserve aus. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 6. 12. 2013) Bild: Expli

Wohin geht Kaliningrad? - Kaliningrad und die föderale Aufmerksamkeit Teil II

06.12.2013

Weniger locker scheinen die Beziehungen zum litauischen Nachbarn zu sein, was auch Auswirkungen hat auf das Verhältnis zur Ukraine. VWenn die Ukraine dem Assoziierungsabkommen beigetreten wäre, so wäre Russland in der geographischen Umklammerung der Europäischen Union gewesen.. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 6- 12. 2013) Karte: Kaliningrad-Domizil

Waldemar Grzimek wäre heute 95 Jahre alt geworden

05.12.2013

Der am 5. Dezember 1918 in Rastenburg, heute Ketrzyn, geborene Grzimek war ein deutscher Bildhauer, der in West- und Ostdeutschland wirkte, ein Wanderer zwischen den Systemen. Foto:; Heinrich-Heine-Denkmal auf dem Platz der Märzrevolution in Berlin-Mitte (Eisenacher in Wikipedia, licensed under the Creative CommonsAttribution-Share Alike 3.0 Unported license)

Kaliningrad und NATO vernichten gemeinsam Altmunition

05.12.2013

Russland und die NATO haben am gestrigen Tag beschlossen, gemeinsam Altmunition auf dem Kaliningrader Gebiet zu vernichten. Es geht hierbei um einige zehntausend Tonnen. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 5. 12. 2013) Foto: RIA Novosti

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS