Deutsch Polnisch Russisch 
 

Gastgeber in Ostpreußen

Palast und Gutshof Gallingen (Galiny) - Freude und Natur
Details anzeigen
Link ber Facebook senden
Seite twittern

Hier finden Sie alle Beiträge im Blog, geordnet nach Kategorien

 

Willkommen bei Ostpreussen.net

ostpreussen

Hier befinden Sie sich am Anfang unserer Darstellung von Ostpreußen. Diese alte deutsche Provinz ist ein Stückchen Europa, das ganz unterschiedliche Reaktionen in den Köpfen vieler Menschen auslöst. Es gibt das Ostpreußen der Russen, die ihre Kriegsbeute exotisch fanden und das Land nicht verstanden, bis die jetzige Generation sich endlich zunehmend mit ihm identifiziert. Es gibt das litauische und das polnische Ostpreußen. Und dann gibt es das eigentliche deutsche Ostpreußen, das aber vornehmlich in der Erinnerung lebt - siehe das rote Feld auf der Mitteleuropa-Karte, das sich öffnen lässt. Mit dieser Website versuchen wir, das Land, die Landschaft und die Menschen im einstigen Ostpreußen mit ihrer Kultur einem interessierten Leserkreis so zu zeigen, wie es war und wie es jetzt ist.

Sie suchen Ihr Traumhaus in Masuren? Wir liefern die Angebote dafür!

Ermländische Apotheke
Details
Manufaktur im Schloss Eichmedien
Details

Blog / News

Neues in der Region Kaliningrad im Jahr 2014

09.01.2014

Neue Regelungen in Kaliningrad zum gesellschaftlichen Leben, zur Rentenhöhe, zum Reiseverkehr und weitere Entwicklungen für 2014. Lesen Sie hier. (Kaliningrd-Domizil, Uwe Niemeier, 9. 1. 2014) Foto: Uwe Niemeier

Rauchverbot jetzt auch in Russland und weitere Neuerungen für 2014

09.01.2014

In den russischen Gaststätten wird es ein grundsätzliches Rauchverbot geben. Weiterhin ist es verboten in Hotels, Zügen, in öffentlichen Räumen und öffentlichen Plätzen zu rauchen. Lesen Sie hier. (Kaliningrd-Domizil, Uwe Niemeier, 9. 1. 2014) Foto: Ralf Roletschek in Wikipedia

Luftaufklärung in Kaliningrad

09.01.2014

Russland setzt den Ausbau der Luftverteidigung durch die Stationierung von Raketenfrühwarnanlagen der neuen Generation „Woronesh“ wie geplant fort. Piloten der amerikanischen Luftwaffe haben ab 3. Januar 2014 die Überwachung des Luftraumes der Baltischen Länder einschließlich des Kaliningrader Gebiets übernommen. Lesen Sie hier und hier. (Kaliningrd-Domizil, Uwe Niemeier, 9. 1. 2014) Foto: Kaliningrad-Domizil

Kaliningrader Schlagzeilen

08.01.2014

Kaliningrad-Domizil informiert in Schlagzeilen über interessante aktuelle Fakten aus dem gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Leben in Kaliningrad. Kurz und knapp zusammengefaßt in einem Satz. Lesen Sie hier . (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 8. 1. 2014)

Steht Russlands Wirtschaft vor einem Strukturwandel?

08.01.2014

Experten urteilen über das Wirtschaftswachstum 2014 in Russland pessimistisch. Sie hoffen auf privatwirtschaftliches Engagement und die heilende Kraft der Krise, die zu mehr Innovation und einer höheren Produktivität führen soll. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 8. 1. 2014) Foto: telepolis

Stimmungsbild zum Beginn des 1. Weltkriegs in Russland

07.01.2014

Der Erste Weltkrieg stürzte Russland in den Abgrund. Als das Zarenreich 1914 mit patriotischer Begeisterung in den Kampf zog, zunächst nach Ostpreußen, folgten bald darauf Hunger, Armut - und Anarchie. Während sein Heimatland im Chaos versank, wartete im Schweizer Exil Lenin auf seine Chance. Lesen Sie hier. (Spiegel online, 4. 1. 2014) Foto: Russische Truppen auf dem Vormarsch (Wikipedia)

Riga ist in diesem Jahr Kulturhauptstadt Europas

06.01.2014

Die Kulturhauptstadt Riga fordert Ihre Hilfe heraus. Seit 1941 gibt es keine Orgel in der ältesten ( 1209 ) und größten Kirche, der Stadtkirche Rigas. Werden Sie deshalb Pate der neuen Orgel.und leisten so eine finanzielle Unterstützung zur Realisierung des Wiederaufbaus

Kaliningrader Staatsanwaltschaft veröffentlicht Kontrollliste 2014

06.01.2014

Die Kaliningrader Staatsanwaltschaft hat, wie jedes Jahr so auch jetzt zum Jahresausklang 2013 die Liste der Firmen veröffentlicht, welche im Jahre 2014 durch die verschiedensten Kontrollinstanzen besucht werden. Es besteht also ausreichend Zeit für jede betroffene Firma sich vorzubereiten. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 5. 1. 2014)

Kaliningrader Wochenblatt

05.01.2014

Das Kaliningrader Wochenblatt - jeden Sonntag Interessantes, Wissenswertes kurz zusammengefaßt aus den Bereichen Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, Kultur. Lesen Sie die Ausgabe Nr.1 hier (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 5. 1. 2014)

Das Kaliningrader Restaurant- und Retailgeschäft

05.01.2014

Restaurants in Kaliningrad überleben nur, wenn sie sich den Erwartungen der jungen Generation anpassen und flexibel auf internationale Trends reagieren. Der Einzelhandel sollte sich auf niedrige Margen konzentrieren um ein abwandern der Kunden nach Polen und Litauen zu verhindern. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 5. 1. 2014) Foto: Estrella Herrera in Wikipedia

Nie żyje pierwszy opiekun bocianów z Żywkowa

25.03.2017

25. marca b.r. w wieku 68 lat odszedł od nas wielki sympatyk bocianów – Władysław Andrejew. Jako pierwszy otoczył on opieką bociany, które szczególnie ukochały sobie Żywkowo, gdzie znajduje się największa kolonia bociana białego na terenie Rzeczypospolitej Polskiej.

Pan Władysław często nazywany był „Bocianim Królem”. Był on wielkim miłośnikiem bocianów i to z wzajemnością. Gdy rodzina Andrejewów przeprowadziła się do nowego domu – ptaki wiernie poleciały za swoimi gospodarzami.


Pan Andrejew jako pierwszy we wsi zaczął pomagać bocianom. Budował platformy pod gniazda i opiekował się rannymi ptakami. Wybudował wieże widokową i z zainteresowaniem ornitologa obserwował bocianie życie. Prowadził statystyki „pobytu” ptaków w Żywkowie, potocznie zwanym - „Bocianowo”. Był ekspertem w tej dziedzinie. Chętnie dzielił się swoją wiedzą i doświadczeniem, opowiadał śmieszne bocianie przygody. Dostrzegały to również niemieckie media, które interesowały się fenomenem bocianów w Żywkowie.

(Fot. Merian. Die Lust am Reisen, August 2004)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS