Deutsch Polnisch Russisch 
 

Willkommen bei Ostpreussen.net

ostpreussen

Hier befinden Sie sich am Anfang unserer Darstellung von Ostpreußen. Diese alte deutsche Provinz ist ein Stückchen Europa, das ganz unterschiedliche Reaktionen in den Köpfen vieler Menschen auslöst. Es gibt das Ostpreußen der Russen, die ihre Kriegsbeute exotisch fanden und das Land nicht verstanden, bis die jetzige Generation sich endlich zunehmend mit ihm identifiziert. Es gibt das litauische und das polnische Ostpreußen. Und dann gibt es das eigentliche deutsche Ostpreußen, das aber vornehmlich in der Erinnerung lebt - siehe das rote Feld auf der Mitteleuropa-Karte, das sich öffnen lässt. Mit dieser Website versuchen wir, das Land, die Landschaft und die Menschen im einstigen Ostpreußen mit ihrer Kultur einem interessierten Leserkreis so zu zeigen, wie es war und wie es jetzt ist.

ostpreussen-immobilien
Deutsch-polnische Übersetzungs- und Dolmetscherdienste
Details
Jagdgeschäft und Waffenwerkstatt Jan Janczewski
Details

Blog / News

20 Oldtimerfreunde starten am Sonnabend

01.06.2012

Mitglieder der "nteressengemeinschaft "Oldtimerfreunde Jerichow" starten am kommenden Samstag mit 16 Motorrädern der Baujahre 1961 bis 1990 zu einem Ausflug nach Masuren. Standquartier ist Pasym - Passenheim im Kreis Ortelsburg. Den ganzen Artikel lesen Sie hier. (Volksstimme, 31. 5. 2012)

Agnes Trawny erhielt jetzt ihr Erbe in Narty - Narten zurück

31.05.2012

Die Polin war zwar nach Deutschland ausgereist, aber im Grundbuch nicht gelöscht worden. Ihr Rückgabeanspruch löste etliche Prozesse und politische Kämpfe aus

“Russian Life” : Ausflug ins Bernsteinland

29.05.2012

In dieser Ausgabe von “Russian Life” erkunden wir das Kaliningrader Gebiet: “Das ist die westlichste Ecke von Russland und ein großartiger Ort für Radtouren”, sagt euronews-Reporter Denis Loktev. Den ganzen Artikel lesen Sie hier. (euronews, 28. 5. 2012)

Der Architekt Paul Baumgarten (9. 4. 1900 - 8. 10. 1984) wurde in Tilsit geboren

27.05.2012

Insbesondere im Nachkriegs-Berlin hat Paul Baumgarten in etlichen Bauten seine Spuren hinterlassen, die heute beispielhaft die Architektur der Aufbauzeit nach 1945 repräsentieren

Bild: Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe (Tobias Helfrich, 14. 1. 2005 in Wikipedia über Paul Baumgarten - GNU Lizenz für freie Dokumentation)

Unvergessene Heimat Masuren

26.05.2012

Günter Kippnich aus Lyck feiert am Pfingstsonntag seinen 80. Geburtstag und das Ehepaar Baranowski feiert heute Goldene Hochzeit

Kaliningrad. nachgebauter Kurenkahn des 14. Jhs. vom Stapel gelaufen

25.05.2012

Auf dem Pregel gegenüber dem Ozeanmuseum fand am Donnerstag die Stapellauf-Zeremonie statt

Bernstein soll Bemühungen um wirtschaftlichen Aufschwung in der Oblast Kaliningrad beflügeln

24.05.2012

Die Exklave hat es allerdings nach wie vor schwer, sich gegen die Konkurrenz ihrer Nachbarn zu behaupten. Die Produktion litauischer und vor allem polnischer Unternehmen und Handwerksbetriebe, die Bernsteinerzeugnisse und Souvenirs herstellen, sind über die Grenzen bekannt für ihre künstlerische Schönheit, ihren Einfallsreichtum und ihre Exklusivität. Den Artikel lesen Sie hier. (P'AZ, 24. 5. 2012)

Eine explodierende Gasflasche hat am Montagabend das Restaurant „Haus Masuren“ an der Erich-Ollenhauer-Straße in Bergkamen schwer beschädigt

23.05.2012

Eröffnet wurde das Restaurant erst im November 2009 von Renata Mroß. Mit seinen polnischen und schlesischen Gerichten, unter anderem Rouladen, Bigos und Pirogi, und entsprechenden Getränkeangeboten eroberte es sich sehr schnell ein Stammpublikum. (Der Wessten, 22. 5. 2012)

Grünhagener Platz erinnert an das Dorf Grünhagen im Kreis Pr. Holland

22.05.2012

Am Samstag enthüllten der Bürgermeister der Stadt Hardegsen, Dieter Sjuts, der Vorsitzende der Kreisgemeinschaft Preußisch Holland, Bernd Hinz, und der Ortsvertreter der früheren Gemeinde Grünhagen, Kurt Morr, die beiden Namenstafeln "Grünhagener Platz" an der neu gestalteten Grünfläche. Die Stadt Hardegsen pflegt seit 1984 zu den Vertriebenen eine Patenschaft. (HNA.de, 21.5.2012)

Kirche in Zielonka Paslecka - Grünhagen

DVD / NEU & OVP IN FOLIE SIE BAUTEN EIN ABBILD DES HIMMELS - ERMLAND - OBERLAND - WESTPREUSSEN

21.05.2012

Ein Film von Dietrich Wawzyn

Nie żyje pierwszy opiekun bocianów z Żywkowa

25.03.2017

25. marca b.r. w wieku 68 lat odszedł od nas wielki sympatyk bocianów – Władysław Andrejew. Jako pierwszy otoczył on opieką bociany, które szczególnie ukochały sobie Żywkowo, gdzie znajduje się największa kolonia bociana białego na terenie Rzeczypospolitej Polskiej.

Pan Władysław często nazywany był „Bocianim Królem”. Był on wielkim miłośnikiem bocianów i to z wzajemnością. Gdy rodzina Andrejewów przeprowadziła się do nowego domu – ptaki wiernie poleciały za swoimi gospodarzami.


Pan Andrejew jako pierwszy we wsi zaczął pomagać bocianom. Budował platformy pod gniazda i opiekował się rannymi ptakami. Wybudował wieże widokową i z zainteresowaniem ornitologa obserwował bocianie życie. Prowadził statystyki „pobytu” ptaków w Żywkowie, potocznie zwanym - „Bocianowo”. Był ekspertem w tej dziedzinie. Chętnie dzielił się swoją wiedzą i doświadczeniem, opowiadał śmieszne bocianie przygody. Dostrzegały to również niemieckie media, które interesowały się fenomenem bocianów w Żywkowie.

(Fot. Merian. Die Lust am Reisen, August 2004)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS