Deutsch Polnisch Russisch 
 

Die von Ihnen angeforderte Seite oder Datei ist unter dieser Adresse nicht mehr erreichbar. Bitte versuchen Sie es von der Homepage aus oder benutzen Sie die Sitemap

Willkommen bei Ostpreussen.net

ostpreussen

Hier befinden Sie sich am Anfang unserer Darstellung von Ostpreußen. Diese alte deutsche Provinz ist ein Stückchen Europa, das ganz unterschiedliche Reaktionen in den Köpfen vieler Menschen auslöst. Es gibt das Ostpreußen der Russen, die ihre Kriegsbeute exotisch fanden und das Land nicht verstanden, bis die jetzige Generation sich endlich zunehmend mit ihm identifiziert. Es gibt das litauische und das polnische Ostpreußen. Und dann gibt es das eigentliche deutsche Ostpreußen, das aber vornehmlich in der Erinnerung lebt - siehe das rote Feld auf der Mitteleuropa-Karte, das sich öffnen lässt. Mit dieser Website versuchen wir, das Land, die Landschaft und die Menschen im einstigen Ostpreußen mit ihrer Kultur einem interessierten Leserkreis so zu zeigen, wie es war und wie es jetzt ist.

Sie suchen Ihr Traumhaus in Masuren? Wir liefern die Angebote dafür!

Handgemachter Postkasten - Für gute Nachrichten!
Details
Deutsch-polnische Übersetzungs- und Dolmetscherdienste
Details
Deutsch-polnische Übersetzungs- und Dolmetscherdienste
Details

Blog / News

Erinnerung an Wernher von Braun, der vor 105 Jahren geboren wurde

24.03.2017

Deutschland war seit der Kaiserzeit bei technischer Forschung und Entwicklung führend in der Welt. Wernher von Braun war dabei ein wesentlicher Pionier auf dem Gebiet der Raketentechnik und unter seiner Regie wurde die amerikanische Saturn-V-Rakete entwickelt, mit der im Rahmen des Apollo-Programms der Flug zum Mond möglich wurde. Foto: Wernher von Braun vor dem Antrieb einer Saturn-V-Rakete (Wikimedia Commons, NASA gemeinfrei)

Kaliningrader Wochenblatt

23.03.2017

Das „Kaliningrader Wochenblatt“ erscheint täglich aktualisiert im Verlaufe der Woche. Es berichtet über regionale Ereignisse aus der Stadt Kaliningrad und dem Gebiet in kompakter Form. Lesen Sie hier (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier 23. 3. 2017).

Der Architekt Erich Mendelsohn wurde vor 130 Jahren in Allenstein geboren

22.03.2017

Er gehört zu den genialen Architekten des 20. Jahrhunderts und obwohl er aus Deutschland emigrieren musste, haben es die Nazis nicht geschafft, seine Schaffenskraft merklich zu bremsen. Foto: Inneres der Bet Tahara, Olsztyn (Stiftung Borussia, Autor des Fotos: Jacek Sztorc)

Frühjahrstransport nach Ortelsburg Morgen ist es wieder soweit.

21.03.2017

Der Leiferder "Förderverein Masurenhilfe" startet mit dem Frühjahrstransport nach Ortelsburg. Foto: Werner Koepke

Nachruf für Dr. Lieselotte Ritter, geb. Schachner

20.03.2017

Lieselotte Ritter hatte ein höchst interessantes Leben. Sie ging1960 in die USA und wirkte dort von 1979 bis 1997 als Professorin für Deutsch und Literatur am Central College in Pella, Iowa.

Lieselotte Ritter wurde am 23. August 1929 in Groß Ponnau, Kreis Wehlau, in Ostpreußen geboren und starb am 24. November 2016 in Pella, Iowa, USA. Sie war seit 1973 mit William Ritter aus Roedszen, Kreis Gumbinnen, verheiratet.

Ihr Lebenskreis schließt sich wieder in Deutschland. Am 17. Februar 2017 ist Lieslottes Urne auf dem Friedhof Pforzheim- Dillweissenstein, neben ihrem Ehemann William Ritter, in würdevoll, familiärem Rahmen, von klassischer Leiermusik feierlich begleitet, beigesetzt worden. Verabschiedet wurde sie von ihren ostpreußischen Verwandten und Freunden - Mitgliedern der Familien Seeherr, Pein, Viehöfer, Steinbacher, Banse und Ritter.

Bei diesem angenehmen und fröhlichen Zusammensein wurden von gemeinsamen Begegnungen berichtet, Geschichten aus den Familien erzählt und Lieder gesungen - so, wie Lilo, so wurde sie von Freunden genannt, es sich gewünscht hatte - liebevoll von ihrer Nichte Katarina organisiert. Die Feier mit den interessanten Teilnehmern im Alter von 20 bis über 80 Jahren endete spät nachts beim nimmermüden Wirt des Gasthofs Sonnenberg.

Ich denke nicht, dass wir uns in diesem Leben in dem Rahmen noch ein Mal wiedersehen werden, dehalb wollte ich dabei sein.

Erinnerung an den Kunsthistoriker Georg Dehio aus Riga

19.03.2017

Er war der Schöpfer des „Handbuchs der deutschen Kunstdenkmäler“, erstmals erschienen 1905, das bis heute in zeitlichen Abständen überarbeitet und seit 2001 von einem Gremium aus Dehio-Vereinigung, Vereinigung der Landesdenkmalpfleger der Bundesrepublik Deutschland sowie der Deutschen Stiftung Denkmalschutz herausgegeben wird. Foto: Buchcover

Frank Wisbar aus Tilsit

18.03.2017

Er gilt als einer der profiliertesten Filmregisseure des 20. Jahrhunderts mit deutschen und amerikanischen Filmen sowie mit TV-Serien. Foto: Filmplakat „Nacht fiel über Gotenhafen“ (Holger Ellgaard in Wikimedia Commons, licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license)

Lorbas und Marjellchen

15.03.2017

Mit der Erlebnisgeneration verschwindet zunehmend auch der kernige und sympathische Dialekt der Ostpreußen, leidlich verwahrt auf Schallplatten und CDs oder in Büchern. Dr. Rudolf Waldmann hat der ostpreußischen Sprache in einem Aufsatz in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 26. 2. 2017 – leicht gekürzt - ein liebevolles Denkmal gesetzt. Nachfolgend lesen Sie den Artikel ungekürzt. Foto: der abgebildete Schlüssel gehört zur Tür der schönen Kirche in Schulen, Kreis Heilsberg, und erinnert an Pfarrer Georg Hippel, der in diesem Artikel erwähnt wird (Dr. Rudolf Waldmann)

Vortrag von Prof. Dr. Janusz Małłek: 500 Jahre Reformation

14.03.2017

Der Vortrag findet am 21. April 2017 um 17.00 Uhr in der ev. Kirche zu Sorkwity statt. Foto: Evangelischer Beichtstuhl in der Kirche von Soquitten 2013

Marion Gräfin Dönhof starb vor 15 Jahren

12.03.2017

Die Gräfin leitete ab 1939 die Familiengüter im südlichen Ostpreußen und war nach der Flucht als Journalistin und Autorin eine herausragende Meinungsbildnerin in der Bundesrepublik Deutschland. Foto: Marion Gräfin Dönhoff bei der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels 1971 (Bundesarchiv, B 145 Bild-F035073-0018 / Gräfingholt, Detlef / CC-BY-SA 3.0 in Wikimedia Commons. Licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Germany license)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS