Deutsch Polnisch Russisch 
 

20. Jahrestag des Landestreffens der Ostpreußen in Mecklenburg-Vorpommern

12.10.2012

Ihre Hauptaufgabe sieht die Landsmannschaft in der Pflege des kulturellen Erbes Ostpreußens und der Kontakte nach Polen, Estland, Lettland und Litauen zu dort verbliebenen Deutschen. Die Arbeit der Landsmannschaft Ostpreußen wird 2012 mit 10.000 Euro durch das Justizministerium gefördert. Die Justizministerin von Mecklenburg-Vorpommern, Uta-Maria Kuder, sagte in ihrem Grußwort: "Die Landsmannschaft Ostpreußen verliert sich nicht in der Vergangenheit. Ihr Hauptthema ist heute vor allem grenzüberschreitende Kultur und Begegnung. Das ersetzt zwar keine Heimat, hilft aber Traditionen zu bewahren. Traditionen zu bewahren heißt nicht, die Asche, sondern die Glut weiterzugeben. So beweist die Landsmannschaft Ostpreußen, dass auch jüngere Menschen in unserem Land, die nach dem Krieg geboren wurden, die Erinnerung lebendig halten können. Meiner Unterstützung kann sich der Verband gewiss sein."

(Bundespresseportal, 29. 9. 2012)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS