Deutsch Polnisch Russisch 
 

Theo von Brockhusen

16.07.2016

Der Maler Theo von Brockhusen (16. 7. 1882 - 20. 4. 1919) aus Marggrabowa, nach dem 1. Weltkrieg in Treuburg umbenannt,, studierte an der Kunstakademie in Königsberg.1904 Umzug nach Berlin und 1906 Eintritt in die Berliner Secession, der er bis 1913 angehörte, zuletzt als Vorstandsmitglied. Dort stellte er regelmäßig seine Werke aus, was ihn weithin bekannt machte. Bruono Cassirer unterstützte ihn ab 1906 sehr stark und Brockhusen übergab ihm einen großen Teil seiner Werke, bis er ihm 1915 kündigte.. Zu Studienaufenthalten hielt sich v. Brockhusen von 1906 - 1908 in Paris, London und im Nordseebad Nieuwport in Belgien auf. 1909 reiste er erneut nach Paris und setzt sich intensiv mit der Arbeit von Vincent van Gogh auseinander. Er war 1914 Gründungsmitglieder der Freien Secession, der er 1918/19 als Präsident vorstand und außerdem 1914 - 1918 Mitglied im Klein-Kurener-Kreis der Künstlerkolonie Nidden neben Alfred Partikel, Franz Domscheit u. a. Er starb mit 37 Jahren.

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS