Deutsch Polnisch Russisch 
 

Vor 80 Jahren wurde Georg Kardinal Sterzinsky geboren

09.02.2016

Georg Sterzinsky (9. 2. 1936 - 30. 6. 2011) wurde in dem kleinen Ort Warlack im Kreis Heilsberg und damit im Ermland geboren.. Die Familie zog bereits 6 Wochen nach seiner Geburt nach Jomendorf, einem Vorort von Allenstein. Hier verbrachte er 9 Jahre seiner Kindheit und die erste Schulzeit. Zum Kriegsende verschlug es die Eltern mit ihren sechs Kindern nach Thüringen. Seine Mutter starb, als er elf war.

Sterzinsky studierte in Erfurt Theologie. Am 29. 6. 1960 wurde er zum Priester geweiht. Zunächst war er Kaplan im thüringischen Eisenach. Nach Stationen in Erfurt und als Vikar in Heiligenstadt leitete Georg Sterzinsky von 1966 bis 1981 als Pfarrer die Jenaer Kirche St. Johannes-Baptist, eine der größten Pfarrgemeinden der DDR. 1981 wurde er zum apostolischen Verwalter für das grenznahe Kirchengebiet Erfurt-Meiningen ernannt.

Seinen Weg nach Berlin fand Sterzinsky, als Kardinal Joachim Meisner von Papst Johannes Paul II. Ende 1988 zum Kölner Bischof ernannt wurde. Am 25. Juni 1989 wurde Sterzinsky zum neuen Bischof der noch geteilten Stadt ernannt, am 28. 6. 1991 folgte die Ernennung zum Kardinal und am 27. 6. 1994 zum Erzbischof, dem ersten in Berlin. Ein Höhepunkt in seiner Laufbahn war sicherlich der Besuch von Papst Johannes Paul II. 1996 in Berlin. Im April 2005 gehörte er dem Konklave im Vatikan an, das den deutschen Papst Benedikt XVI. wählte.

Bei der Neuordnung des flächenmäßig zweitgrößten Bistums in Deutschland hatte es Sterzinsky neben der Eingliederung mit massiven finanzielle Probleme zu tun, die er aber gut bewältigte. Außerdem engagierte er sich tatkräftig auf dem Gebiet der Migrations- und Asylpolitik Zu seinen großen Verdiensten aus Berliner Sicht gehört die Beteiligung an der Organisation des Ökumenischen Kirchentags 2003 in der Hauptstadt.

Aus gesundheitlichen Gründen bat Kardinal Sterzinsky Papst Benedikt XVI. um seine Entpflichtung, was dieser am 24. Februar 2011 genehmigte. An den Folgen einer schweren Operation starb Kardinal Sterzinsky wenig später am 30. Juni desselben Jahres.

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS