Deutsch Polnisch Russisch 
 

Ausstellung für den Architekten Friedrich Lahrs

13.05.2016

Der Architekt Friedrich Lahrs (11. 7. 1880 - 13. 3. 1964) wurde in Königsberg geboren und starb in Stuttgart an den Folgen eines Verkehrsunfalls. Architekt, 1908 beauftragte ihn die Stadt Königsberg mit dem Bau der neuen Königsberger Kunstakademie, an der er ab 1911 als Professor den neuen Lehrstuhl für Architektur leitete. Ab 1934 wirkte er als freischaffender Architekt. Sein bekanntestes Werk ist die Kant-Gedenkstätte am Königsberger Dom. Neben der Kunsthalle am Wrangelturm entstanden unter seiner Leitung etliche Gebäude in Königsberg, z. B. das ehemalige Finanzamt und heutige Regierungsgebäude der Oblast Kaliningrad. Außerdem baute er Häuser im Villenviertel wie in Amalienau und Gutshäuser und Kriegsdenkimäler. auf dem Land. Als Ergebnis der Erfahrungen mit Grabungen auf dem Königsberger Schloßgelände entstand das 1956 veröffentlichte Buch „Das Königsberger Schloß“.

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS