Deutsch Polnisch Russisch 
 

Gastgeber in Ostpreußen

Gemütliche und komfortable Pension, in der Deutsch gesprochen wird
Details anzeigen
Link ber Facebook senden
Seite twittern

Hier finden Sie alle Beiträge im Blog, geordnet nach Kategorien

 

Spenden für Drogentherapiezentrum im Kaliningrader Gebiet erbeten

11.12.2016

Die Europäische Missionsgemeinschaft schreibt:

Unsere Partner aus dem Kaliningrader Gebiet haben uns um Mithilfe bei einem größeren Projekt gebeten:

Seit vielen Jahren findet die Arbeit in zwei Zentren - in Snamenka und in Schatrowo - statt. Nun wurde der Mietvertrag für das Haus in Schatrowo vom Vermieter gekündigt, weil das Objekt verkauft wird. Deshalb haben unsere Partner entschieden, in Schatrowo neu zu bauen. Sie konnten bereits ein Grundstück erwerben und die Planung abschließen.

In der 1. Bauetappe soll ein 2-stöckiges Gebäude mit acht Wohnschlafräumen, zwei kompletten Naßbereichen, einem Speisesaal und einem Verwaltungsraum gebaut werden. Dafür werden ca. 5.000.000,00 RUB benötigt. In einer 2. Bauphase soll ein Nebengebäude mit einem Konferenz-raum mit einer Fläche von 45 m² folgen.

„5.000.000,00 RUB, das bedeutet, dass man für die Projektrealisierung 100 Spender braucht, die jeweils 50.000,00 RUB (ca. 700 €) übernehmen. Bisher haben sich 24 Menschen entschlossen, den Bau des neuen Zentrums in Schatrowo mit dieser Summe zu unterstützen. Die meisten sind ehemalige Drogenabhängige und Mitglieder des Fonds „Gesunde Generation“. So schrieben unsere Partner kürzlich und fuhren fort:

„Wie kann man das Projekt unterstützen:

1. Mit Fürbittengebet. Wir glauben, dass die Macht Gottes alle Nöte beseitigen wird, wenn wir ein gutes Werk unterstützen. Deswegen bitten wir Euch, für die Realisierung des Projektes zu beten.

2. Man kann einer der hundert Spender werden. Sie können Ihre Spende entweder einmalig oder in monatlichen Raten innerhalb 2 Jahre zahlen.

3. Mit jeder Spende, egal wie groß oder klein. Wir freuen uns über jede Unterstützung. Jeder Betrag, unabhängig von seiner Grüße ist sehr wichtig für uns.“

Projekt Drogenhilfe Snamenka, Am Markt 12 • 17328 Penkun
Fon +49 (0)39751-69870,
Fax +49 (0)39751-69871
info@missionsbefehl.org
www.missionsbefehl.org 2

Da Überweisungen nach Kaliningrad mit relativ hohen Gebühren verbunden sind, schlagen wir vor, dass Sie Ihre Spenden für dieses Bauvorhaben direkt auf unser Konto überweisen und wir monatlich die dafür zusammengetragenen Beträge weiterleiten. Zusagen über Beträge, die Sie in den nächsten zwei Jahren für dieses Projekt leisten wollen, begrüßen wir dabei sehr.

Mit Dank und herzlichen Segensgrüßen,

Ihr Snamenka-Unterstützungsteam
Projekt der Europäischen Missionsgemeinschaft e.V.

gez. Traugott v. Below
Tel: 033332 870 857
traugott.be@t-online.de

Spendenkonto:

Zahlungsempfänger:
EMG e.V. Projekt Snamenka
IBAN DE05 1002 0500 0003 8111 00

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS