Deutsch Polnisch Russisch 
 

Ein romantisches Ferienhaus in Masuren

08.02.2017

In Krutynia – Krutinnen, dem populären Ausgangspunkt für romantische Paddel- und Staktouren auf der Krutinna, existierte eine recht unscheinbare und nicht sonderlich hübsche Hütte, die als Dorfgeschäft benutzt wurde. Mit Sinn für Visionen hat die Innenarchitektin, die während eines Ausflugs mit dem Kajak hier vorbei kam, daraus ein exklusives Schmuckstück geschaffen, das dennoch viel Gemütlichkeit ausstrahlt. Wie mit einem Zauberstab entstand aus dem unscheinbaren Gebäude ein masurisches Holzhaus, das im Inneren eine große Wohnhalle mit einladendem Esstisch und Kamin, ein Wohnzimmer mit kommunikativer Sitzlandschaft und insgesamt fünf Schlaf- bzw. Gästezimmern mit entsprechenden Bädern in allen Etagen, mit Sauna, Tischtennisraum und Bar im Keller beherbergt. Das Mobiliar wurde von der Eigentümerin speziell für dieses Haus entworfen und von ihren Handwerkern angefertigt. Von einem Schreiner aus Biłgoraj ließ sie rohe Baumstämme als Deckenstützen in der Wohnhalle einsetzen, um so die Anmutung der umgebenden Landschaft und der nahen Wälder ins Haus zu holen. Das runde Bett im Schlafzimmer wird von der kuscheligen Pelzdecke eines Handwerkers aus Zakopane verhüllt, der die Pelze aus Italien importiert hat, und das Hirschgeweih über dem Bett wurde aus dem Bestand des Herrn Papa entnommen. Auch sonst haben professionelle Handwerksbetriebe hier gearbeitet. Die solide Eingangstür schuf die Firma Formador, nach oben erhöht auf 240 cm. Fenster lieferte die Firma Welet. Den Holzfußboden im Erdgeschoss verlegte die Firma Tuari. Die Treppe mit Geländer ist aus massivem hellem Eichenholz. Vor dem Kamin steht ein großer Puff der Firma Fendi.

Von so einem schönen Haus muss man aber nicht nur träumen, man kann es kaufen – siehe hier.

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS