Deutsch Polnisch Russisch 
 

Gastgeber in Ostpreußen

Auf den Spuren von „Levins Mühle“ und Johannes Bobrowski
Details anzeigen
Link ber Facebook senden
Seite twittern

Hier finden Sie alle Beiträge im Blog, geordnet nach Kategorien

 

Malerische Landschaften und eindrucksvolle Natur: Wandern in Ostpreußen

07.07.2020

Die Region Ostpreußen kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Noch heute finden sich hier zahlreiche naturbelassene Landstriche und eindrucksvolle Gebiete wie etwa die Kurische Nehrung oder der Bereich Masuren, die zum Wandern und Entdecken einladen. Wer sich in diese Regionen begeben und die vielfältige Flora und Fauna auf sich wirken lassen möchte, hat dazu zahlreiche Möglichkeiten – auf das entsprechende Wanderequipment darf dabei aber keineswegs verzichtet werden.

Wanderrouten in Ostpreußen für Einsteiger und Profis

Wer in Ostpreußen auf eine Wanderung gehen möchte, sollte sich die Kurische Nehrung nicht entgehen lassen. In diesem Gebiet befand sich bis zum 16. Jahrhundert ein dichter Wald, der später vollständig gerodet wurde, was dazu führte, dass sich imposante weiße Sanddünen auftürmten. Diese sind noch heute eine Attraktion und laden zum Erkunden und Entdecken ein. Sowohl für Wandergruppen als auch für Einzelwanderer ist diese Region geeignet, sofern die passende Wanderausrüstung vorhanden ist. Geeignete Bekleidung ist ebenso anzuraten wie Accessoires, die sich für ausgedehnte Touren eignen. Eine Rolex Oyster Perpetual für Reiseabenteuer ist ein idealer Begleiter für die Sommer- sowie die Wintermonate. Der südliche Teil Ostpreußens, Masuren, trägt den Beinamen „Land der über 3000 Seen“. Wer sich in diese Region begibt, sieht sich beeindruckenden Uferlandschaften und naturbelassenen Seen und Teichen gegenüber. Hier finden sich auch zahlreiche Tiere und Pflanzen, die man sonst nur selten zu Gesicht bekommt: Die Kamera sollte bei einem Ausflug durch Masuren keinesfalls fehlen, um alle Motive für die Ewigkeit festzuhalten. Hier bieten sich mehrtätige Wanderungen an, die auf Wunsch auch geführt stattfinden können.

Alternative zum Wandern: Ostpreußen auf dem Fahrrad entdecken

Nicht nur diejenigen, die gerne zu Fuß in der Natur unterwegs sind, kommen in Ostpreußen voll auf ihre Kosten. Auch Fahrradfreunde haben die Möglichkeit, die eindrucksvollen Landschaften auf ihrem Zweirad zu erkunden. In diesem Zusammenhang gibt es zahlreiche geführte Radwanderungen, die in netter Gesellschaft und in einem entspannten Tempo vorgenommen werden können. Eine Route etwa von Danzig über Königsberg in die Region Kurische Nehrung lässt sich in neun Tagen absolvieren. Dabei stehen sowohl die eindrucksvollen Landschaften als auch kleine Dörfer mit freundlichen Einheimischen auf dem Programm. Neben den geführten Radwanderungen haben Interessenten natürlich auch die Option, die entsprechenden Regionen auf eigene Faust zu durchqueren. In diesem Fall ist es aber ratsam, vorab eine genaue Route zu planen und die eigenen Kräfte und Fähigkeiten nicht zu überschätzen.

Sehenswürdigkeiten en masse: Kulturwanderungen durch Ostpreußen

Natürlich gibt es in Ostpreußen auch zahlreiche Kulturstätten und historische Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Danzig etwa hat in diesem Zusammenhang die Marienkirche, den Artushof und das Grüne Tor zu bieten. Die Marienburg zählt zu den eindrucksvollsten Bauwerken im Bereich mittelalterliche Wehrkunst. Wer sich entscheidet, eine Kulturwanderung in Ostpreußen zu unternehmen, trifft auf seinem Weg beispielsweise die Wallfahrtskirche Heilige Linde, die auch als „Perle des Barocks“ bezeichnet wird. Auch die Ruinen der Wolfschanze, Hitlers Hauptquartier, zeigen auf beeindruckende Weise, welche geschichtlichen Ereignisse Ostpreußen bereits überstanden hat. In Kaliningrad, dem ehemaligen Königsberg, folgen Wanderer und Kulturinteressierte den Spuren des bekannten Schriftstellers Thomas Mann und werden auf eine Zeitreise mitgenommen, die ihresgleichen sucht.

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren