Deutsch Polnisch Russisch 
 

Gastgeber in Ostpreußen

BURGEN + SCHLÖSSER im Land des DEUTSCHEN RITTERORDENS
Details anzeigen
Link ber Facebook senden
Seite twittern

Hier finden Sie alle Beiträge im Blog, geordnet nach Kategorien

 

Immanuel Kant und Ostpreußen

20.10.2020

Kant kennt man als den großen Aufklärer, dessen Denken die Welt bis heute bewegt. Er selbst, der Kosmopolit, hat Ostpreußen nie verlassen. Als Anekdote ist das allgemein bekannt, aber ist es auch von Bedeutung? Prägte seine Herkunft seine Philosophie?

Dr. Tim Kunze, Kurator der neuen Immanuel Kant Abteilung des Ostpreußischen Landesmuseums mit Deutschbaltischer Abteilung, diskutiert diese Frage anhand ausgewählter Exponate der Dauerausstellung jenseits von Herkunftskitsch und mit Blick auf die großen Revolutionen der Geschichte des Ostpreußens von Reformation bis Aufklärung: Ist Kants Ethik deswegen so streng, weil er aus den prunklosen Bechern der Protestanten trank und vertraut Kant dem Rechtsstaat deswegen so stark, weil er dem preußischen König vertraute? Die Führung bietet zugleich einen anschaulichen Einblick in das Denken des großen Philosophen. Aufgrund der großen Nachfrage gibt es zwei Veranstaltungstermine. Der Termin am 20. Oktober 2020 ist bereits ausgebucht und wird aufgrund des großen Interesses und der vielen Absagen, die das Ostpreußische Landesmuseum erteilen musste, am 28. Oktober 2020 wiederholt.

Museum erleben ist unsere Veranstaltungsreihe, die Sie einlädt, das Ostpreußische Landesmuseum mit Deutschbaltischer Abteilung auf besondere Weise zu entdecken. Jeden ersten und dritten Dienstag im Monat, nachmittags ab 14.30 Uhr, können Sie an interessanten Ausstellungsrundgängen, Vorträgen, Filmen und weiteren besonderen Angeboten teilnehmen.

Die Führung findet unter strenger Einhaltung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen statt. Während der Führung muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen und der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden. Ausreichend Desinfektionsmittel stehen den Besucherinnen und Besuchern zur Verfügung. Eine vorherige Anmeldung unter +49 (0)4131 759 950 oder info@ol-lg.de ist aufgrund der begrenzten Platzzahl erforderlich.

Coronabedingt wurde der Eintritt für Museum erleben reduziert, da momentan kein Kaffee und Gebäck ausgegeben werden können.
------------------------------
Kontakt Janina Stengel M.A., Volontärin Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +49 (0)4131 7599528, E-Mail: j.stengel@ol-lg.de

Ostpreußisches Landesmuseum mit Deutschbaltischer Abteilung, Heiligengeiststraße 38, 21335 Lüneburg
Tel. +49 (0)4131 759950, Fax +49 (0)4131 7599511
E-Mail: info@ol-lg.de, Internet: http://www.ostpreussisches-landesmuseum.deÖffnungszeiten

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren