Deutsch Polnisch Russisch 
 

Boreczno - Schnellwalde

Der Komtur von Christburg, Sieghard von Schwarzburg, verlieh dem kölmischen Dorf Schnellwalde 1311 die Handfeste.

Die Entstehungszeit der Kirche des Ortes, der Kreuzerhöhungskirche, vermutet man im 2. Viertel des 14. Jhs. Die Grundmauern des Saalbaus sind aus Feldsteinen, für die darüber liegenden verwendete man Backsteine. In den nachfolgenden Jahrhunderten gab es verschiedene Umbauten. Der Turm auf quadratischem Grundriss wurde schon bald nach seiner Fertigstellung erhöht und 1601 nach Schäden durch einen Blitzeinschlag erneuert sowie 1832 in der Höhe reduziert und mit einer neuen Spitze versehen. Die Sakristei baute man vermutlich im 19. Jh. an.

Mehr lesen

Bilder

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS