Deutsch Polnisch Russisch 
 

Königsberg in historischen Ansichten und Plänen

Mit einem Vorwort von Marion Gräfin Dönhoff
Mehr lesen
Auch über 60 Jahre nach ihrer fast vollständigen Zerstörung ist sie von großem historischen Interesse: die Stadt Königsberg, in der 1701 der erste preußische König gekrönt wurde. Wie sah die alte Residenz- und Hauptstadt Ostpreußens aus, die heute eine russische Stadt namens Kaliningrad ist? Dokumente aus der Staatsbibliothek zu Berlin geben eine Antwort. Zahlreiche Quellen aus der Zeit von 1581 bis 1945 werden aufgelistet und fachkundig beschrieben. Der Anschauung und Erinnerung an Königsberg dient eine Fülle von Plänen, Kartenausschnitten, Veduten, Fotografien und Ansichtskarten.

„Königsberg in historischen Ansichten und Plänen“, Staatsbibliothek zu Berlin (Herausgeber), Barbara Schneider-Kempf (Herausgeberin)
248 Seiten, 193 farb. u. -s/w-Abb., ISBN 978-3-7338-0356-8, € 19.90, Erscheinungsjahr 2007

Neben Königsberg gibt es weitere historische Pläne und/oder Ansichten von Allenburg, Arnau, Balga, Brandenburg, Cranz, Darkehmen, Fischhausen, Pillau, Friedland, Friedrichstein, Fuchsberg, Georgenburg, Gerdauen, Grünhoff, Gumbinnen, Heiligenbeil, Heydekrug, Insterburg, Labiau, Lochstädt, Memel, Neuhausen, Pillkallen, Ragnit, Rauschen, Rautenburg, Rossitten, Russ, Schwarzort, Stallupönen, Tapiau, Tharau, Tilsit, Wargen, Wehlau, Zinten
 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS