Willkommen im Informationszentrum

Arbeitsplan der Kaliningrader Unterwasserarchäologen für 2013

Arbeitsplan der Kaliningrader Unterwasserarchäologen für 2013

28.02.2013

Dieser Tage haben die Unterwasserarchäologen des Meeresmuseum in Kaliningrad hre Arbeitspläne für die Suchsaison 2013 vorgestellt. Vor Brüsterort hat man insgesamt sieben unbekannte Schiffsobjekte geortet. Der Mitarbeiter der Museumsabteilung “Das Friedrichsburger Tor”, Dmiri Mamontow, sagte, in diesem Jahr werde man nach einem U-Boot, das mithilfe eines Unterwasserortungsgeräts entdeckt worden war, suchen sowie das im letzten Jahr vor Kaps Taran entdeckte Schiff weiter untersuchen. Dieses ist ein großes motorgetriebenes Segelschiff von etwa 70 Meter Länge, das 30 Meter unter dem Meeresspiegel liegt. Das Schiff wurde höchstwahrscheinlich am Ende des 19. Jahrhunderts gebaut. Neben dem Wrack sind eine Schraube, zwei Stockanker (das Ankergewicht beträgt jeweils 3 Tonnen) sowie andere Bestandteile des Schiffes gesichtet worden.

“Wir haben gerade diese Gegend abgesucht, weil hier die Handelsstraße aus Danzig nach Königsberg und Memel verlief. Im vorigen Jahr haben wir das Schiff zwei Male jeweils 15 Minuten lang untersucht. Es scheint, etwas sei im Inneren des Schiffes explodiert, weil sein Bord nach außen gedrückt ist. Wir hoffen darauf, irgendwelches Merkzeichen zu entdecken, nach dem man die Zugehörigkeit des Schiffes bestimmen kann”, sagte Dmitri Mamontow.

(Andrey Konstantinow, 27. 2. 2013)

Renovierungsarbeiten

Werte Besucherinnen und Besucher,
wir überarbeiten die technische Basis dieser Seite, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können.
Dazu kann es vorkommen, dass vorübergehend Teile der Funktionen nicht verfügbar sind.
Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Diese Website setzt keine Cookies und erhebt keine Besucherdaten.