Willkommen im Informationszentrum

Auto Scheibenwischer – Tipps und Infos

Quelle: pixabay.com

Bei einem Scheibenwischer handelt es sich um eine Vorrichtung zum Reinigen der Front- oder Heckscheibe eines Kraftfahrzeuges, Schienenfahrzeuges, Flugzeuges oder Schiffes. Manche Fahrzeuge besitzen auch Scheibenwischer an den Scheiben der Leuchten, während andere auf Scheibenwischer beispielsweise an der Heckscheibe verzichten. Ziel eines Scheibenwischers ist es, dem Fahrzeugführer bzw. den Fahrzeuginsassen eine bessere Sicht und somit eine sicherere Fahrt zu ermöglichen. Gute Scheibenwischer kann man einem Test wie diesem hier entnehmen.

Wie funktioniert ein Scheibenwischer?

Ein Scheibenwischer besteht aus verschiedenen Bauteilen. Dem Antrieb mit dem Motor, dem Wischerarm sowie einem Wischerblatt. Dabei ist das Blatt mit einer Gummilippe oder einem Gummiprofil ausgerüstet, welches Schmutz, Wasser oder Feuchtigkeit von der Scheibe schiebt. So wird sichergestellt, dass vor allem der Fahrer oder Führer des Fahrzeugs immer gute Sicht hat. Scheibenwischer sind somit ein sicherheitsrelevantes Bauteil.

Wann ist es an der Zeit, dass Scheibenwischer zu wechseln?

Da Scheibenwischer ein sicherheitsrelevantes Teil am Fahrzeug sind, sollten sie immer in einwandfreiem Zustand sein. In der Regel halten hochwertige Scheibenwischer ungefähr 2 Jahre. Durch eine regelmäßige Pflege kann die Zeitspanne etwas verlängert werden. Zur Pflege von Scheibenwischern gibt es viele Tipps, unter anderem hier.

Es gibt verschiedene Anzeichen dafür, dass ein Scheibenwischer gewechselt werden muss. Unter anderem dann, wenn der Wischer bei der Arbeit kratzende oder schmierende Geräusche macht. Dann könnte das Gummiprofil zu alt, hart oder porös geworden sein. Der Wischer muss ausgetauscht werden.

Weiterhin kann es sein, dass ein Scheibenwischer nicht mehr auf seiner kompletten länge die Scheibe säubert. Das kann dann passieren, wenn die Gummilippe teilweise abgerissen oder zerstört ist. Vor allem in den Wintermonaten, wenn sich scharfkantiges Eis auf der Scheibe befindet, macht man sich die Scheibenwischer leicht kaputt.

Bild vom Scheibenwischer entnommen bei Autoteiledirekt.de.

Die Scheiben sollten im Winter deshalb vor dem ersten Einschalten des Wischers von sämtlichem Eis befreit werden. Ein ähnliches Problem tritt auf, wenn der Scheibenwischer im Winter an der Scheibe festgefroren ist, wenn man ihn startet. Vor dem Einsteigen ins Fahrzeug sollte also im Winter immer zuerst geprüft werden, ob die Wischerblätter frei sind.

Wie wechselt man Scheibenwischer?

Beim Wechsel der Wischer sollte man mit großer Vorsicht agieren. Im Wischerarm befindet sich eine Feder, die den Arm immer an die Scheibe presst. Lässt man ihn unabsichtlich los und er knallt auf die Scheibe, kann schnell ein Sprung oder Riss im Glas entstehen. Die Scheibe sollte deshalb immer mit einem Tuch oder ähnlichem geschützt werden, während man Scheibenwischer wechselt.

Außerdem sollte im Handbuch nachgelesen werden, ob vor dem Tauschen der Wische eine bestimmte Wartungsposition eingestellt werden muss.

Bei der Montage der Wischerblätter gibt es verschiedene Arten. Entweder einen Steck- oder einen Klemmmechanismus. Eine Erleichterung kann es sein, wenn man das alte Wischerblatt abnimmt und in exakt gleicher Position neben den Wischerarm hinlegt. So kann man sich bei der Montage des neuen Blattes daran orientieren.

Wichtig ist, dass das neue Wischerblatt bei der Montage hörbar einrastet. Nur so ist sichergestellt, dass es ordnungsgemäß befestigt ist und im Verkehr nicht zum Sicherheitsrisiko wird.

Wechselt man die Wischer an einer Scheibe, sollte man immer auch alle anderen Scheiben prüfen, die mit Scheibenwischern ausgestattet sind. Nicht selten ist es so, dass alle Wischerblätter gleich alt sind und deshalb auch gleichzeitig getauscht werden müssen.

Renovierungsarbeiten

Werte Besucherinnen und Besucher,
wir überarbeiten die technische Basis dieser Seite, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können.
Dazu kann es vorkommen, dass vorübergehend Teile der Funktionen nicht verfügbar sind.
Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Diese Website setzt keine Cookies und erhebt keine Besucherdaten.