Ostpreußen

Willkommen im Informationszentrum Ostpreußens

Geschichte

Polens Untergang – die „Geburtsstunde“ Ostpreußens? thumbnail

Polens Untergang – die „Geburtsstunde“ Ostpreußens?

Führung im Rahmen der Reihe „Museum Erleben“ mit Museumsdirektor Dr. Joachim Mähnert am Dienstag, 2. August 2022

Hermann Brachert starb vor 50 Jahren thumbnail

Hermann Brachert starb vor 50 Jahren

Brachert war ein schwäbischer Künstler, der von 1920 bis 1945 in Königsberg prägend wirkte. Foto: Wasserträgerin 2016

Literatur: Tannenbergdenkmal thumbnail

Literatur: Tannenbergdenkmal

Der weithin bekannte Autor Jürgen Ehmann hat sich bmüht, unsere Kenntnis vom Tannenbergdenkmal bei Hohenstein auf den neuesten Stand zu bringen. Foto von Jürgen Ehmann

Der Fund von Dittersdorf (Kreis Mohrungen) im Jahr 1902 thumbnail

Der Fund von Dittersdorf (Kreis Mohrungen) im Jahr 1902

Zwischen Januar und Februar 1902 entdeckten der Besitzer Görke und sein Stiefsohn mit Familienname Lange aus Dittersdorf beim Fällen einer alten Linde unter den Wurzeln des Baumes im Bereich „Schanzen“ Armringe, einige Ohrringe, ein Kurzschwert und eine Urne. Den nachfolgenden Bericht übersandte Jürgen Ehmann. Foto: Kartenausschnitt Dittersdorf mit Markierung der Fundstelle (Jürgen Ehmann)

Vom Ankommen. Flüchtlinge und Vertriebene in Lüneburg in der Nachkriegszeit thumbnail

Vom Ankommen. Flüchtlinge und Vertriebene in Lüneburg in der Nachkriegszeit

Führung mit Dr. Eike Eckert im Rahmen der Reihe „Museum erleben“ am Dienstag, 01. Februar 2022, 14.30 Uhr. 1,50 € zzgl. Eintritt. Foto: Flüchtlinge 1945 in der Reichenbachstraße, Fotosammlung Hajo Boldt, Fotograf unbekannt (c Ol)

Leah Rabin – Friedensbotschafterin aus Königsberg thumbnail

Leah Rabin – Friedensbotschafterin aus Königsberg

Vortrag von Dr. Friederike von Natzmer am Mittwoch, 26. Januar 2022 um 18:30 Uhr. Eintritt: 4,00 €. Foto: Leah Rabin, Foto von Saar Yaakov (Saar Yaacov © gpophotoeng.gov.il)

Das Gräberfeld von Groß Ottenhagen thumbnail

Das Gräberfeld von Groß Ottenhagen

Das Land um Königsberger herum - die prußischen Gaue Nadrauen, Natanagen, Samland - galt den ostpreußischen Altertumsforschern als ein „einziges großes Gräberfeld“ (Adalbert Bezzenberger). Der Ostpreuße Jürgen Ehmann hat sich besonders mit dem Gräberfeld von Groß Ottenhagen befasst und dazu nachfolgenden Artikel geschrieben. Foto: Pferdebestattung bei Gr. Ottenhagen (Jürgen Ehmann)

Otto Braun aus Königsberg, Ministerpräsident von Preußen thumbnail

Otto Braun aus Königsberg, Ministerpräsident von Preußen

Als Chef der Preußischen Regierung, dem weitaus größten deutschen Teilstaat, von 1920 – 1932 genoss der Sozialdemokrat Otto Braun einen sehr guten Rufund war ein mächtiger Mann. Wegen seines autoritären Führungsstils nannte man ihn auch „Roter Zar von Preußen“. Aus Anlaß seines 150. Geburtstags gibt die Deutsche Post am 3. 1. 2022 eine extra Briefmarke heraus. Foto: Otto Braun und Rudolf Breitscheid im April 1932 (Bundesarchiv, Bild 102-13412 / CC-BY-SA 3.0 in Wikimedia Commons, licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Deutschland license)

Erinnerung an den UFA-Vorstand Alexander Grau thumbnail

Erinnerung an den UFA-Vorstand Alexander Grau

Der Major Alexander Grau aus dem Kreis Preußisch Eylau gehörte zum erlauchten Kreis der ersten Vorstandsmitglieder der UFA, die vor Kurzem ihr hundertstes Jubiläum gefeiert hat. Foto: UFA-Palast am Zoo in Berlin, gesehen vom U-Bahn-Eingang Zoologischer Garten 1935 (Willem van de Poll in Wikimedia Commons, licensed under the Creative Commons CCO 1.0 Universal Public Domain Dedication)

Marion Gräfin Dönhof thumbnail

Marion Gräfin Dönhof

Die Gräfin leitete ab 1939 die Familiengüter im südlichen Ostpreußen und war nach der Flucht als Journalistin und Autorin eine herausragende Meinungsbildnerin in der Bundesrepublik Deutschland. Foto: Schloss Friedrichstein (Wikimedia Commons, gemeinfrei)

1 2 3 43

Neue immobilien