Willkommen im Informationszentrum

Dialogforum “Atomproduktion, Gesellschaft, Sicherheit – 2011” in Kaliningrad

Dialogforum “Atomproduktion, Gesellschaft, Sicherheit – 2011” in Kaliningrad

03.11.2011

Hintergrund für das Programm von Rasatom sind die Erfahrungen in Fukushima und betrifft zehn existierende Atomkraftwerke, darunter 32 Reaktoren. Die zur Verfügung gestellten Mittel sind für den Ankauf von zusätzlichen Ausrüstungen gedacht, die im Falle von Ausnahmesituationen wie im AKW Fukushima in den im Betrieb befindlichen AKWs eingesetzt werden können und so zur Erhöhung der Sicherheit der Kraftwerke beitragen. Die Teilnehmer am Forum, zu denen neben den Vertretern der Gebietskörperschaften auch Experten aus Polen, Litauen, Weißrusslands und der EU gehören, sprechen außerdem über Entwicklungsperspektiven der Atomenergiewirtschaft in Russland, Besonderheiten des Energiesystems des Kaliningrader Gebiets sowie der angrenzenden Staaten und über die Rolle des in der Bernsteinregion errichtenden Baltischen Kernkraftwerkes im Energiesystem der Region.

Nebenbei wird der staatliche Atomkonzern Rosatom den Fußballclub Baltika Kaliningrad sponsern, was Regierungschef Wladimir Putin sehr begrüßt.

(Russland.ru und RIA Novosti, 2. 11. 2011)

Renovierungsarbeiten

Werte Besucherinnen und Besucher,
wir überarbeiten die technische Basis dieser Seite, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können.
Dazu kann es vorkommen, dass vorübergehend Teile der Funktionen nicht verfügbar sind.
Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Diese Website setzt keine Cookies und erhebt keine Besucherdaten.