Willkommen im Informationszentrum

Digitalisierung macht Kunst und Kultur Ostpreußens‘ zugänglicher

Digitalisierung macht Kunst und Kultur Ostpreußens‘ zugänglicher

16.05.2022

Jüngere Generationen können sich die enormen Veränderungen, welche Europa bzw. die gesamte Welt vor dem 21. Jahrhundert durchlebt hat, kaum noch vorstellen. All die Kultur und Geschichte, die dahinter steckt, sind gar noch weniger greifbar. Mit dem rasanten Fortschritt der Technologie haben sich in diesem Jahrzehnt jedoch ausgezeichnete Lösungen ergeben, die die Aufmerksamkeit auf teils vergessene Ereignisse, Persönlichkeiten und Orte lenken und Lerninhalte auf moderne und spielerische Weise näherbringen. Auch Ostpreußen hat davon stark profitieren können und zieht damit gleichzeitig wieder verstärkten Tourismus an.

Virtuelle Museumsrundgänge und 360 Grad Veranschaulichungen

Wie spricht man junge Leute heute am besten an? Ganz klar auf digitalem Wege! Nicht nur Nachrichten werden online oder mobil verfolgt und berufliche Angelegenheiten übers Smartphone geklärt, auch Freizeitbeschäftigungen haben sich stark an die Nutzung mobiler Geräte gerichtet. Selbst Unternehmungsmöglichkeiten wie Freizeitparks, Museen und Co. bieten mittlerweile häufig interaktive Schnittstellen für Mobilgeräte, wodurch zum Beispiel erweiterte Informationen preisgegeben werden oder an besonderen Spielen teilgenommen werden kann.

Da diese moderne Art der Unterhaltung sehr gut angenommen wird, hat sich auch die Kunst- und Kulturszene daran zu schaffen gemacht. Die Geschichte Ostpreußens lässt sich mitunter über die Webseite des Ostpreußischen Landesmuseums bei einem virtuellen Museumsrundgang hautnah miterleben. Die 360 Grad-Bildtechnologie ermöglicht es, Ausstellungsobjekte aus nächster Nähe zu betrachten und sämtliche Hintergrundinformationen zu erhalten. Dies lockt auch all diejenigen an, die sich zwar für Ostpreußen interessieren, jedoch nicht die Möglichkeit haben, sich vor Ort selbst ein Bild zu machen.

Mithilfe der Plattform Art & Culture, die von Google ins Leben gerufen wurde, findet man neben dem Landesmuseum Ostpreußen noch viele weitere digitale Ausstellungen, die sich mit Kunst, Kultur, Land und Geschichte von Ostpreußen befassen.

Technologien, die die Welt neu bewegen

Die virtuelle Realität, die auch durch modernes 360 Grad Bild- und Videomaterial zur Geltung kommt, hat sich in vielen Segmenten als Bereicherung gezeigt. Selbst Unternehmen der verschiedensten Branchen, darunter Medizin, Einzelhandel und Logistik, können von der VR- und AR-Technologie stark profitieren. Besonders erfolgreichen Anklang haben die digitalen Technologien jedoch in der Unterhaltungsszene.

Neben den bereits erwähnten Beispielen haben neue digitale Technologien vor allem die Spielszene geprägt. So kann man heute mit seinem Mobilgerät in der freien Natur auf Pokémon-Jagd gehen oder per Geocaching Rätsel lösen und versteckte Schätze finden. Die mobile Zugänglichkeit ist für zahlreiche Plattformen unabdingbar geworden. So müssen die besten Online Casinos ein gut vertretenes mobiles Angebot vorweisen können, um überhaupt noch Anklang zu finden. Studien zufolge spielen mittlerweile rund 70 % aller Nutzer bevorzugt auf ihrem Mobilgerät, weshalb mindestens eine mobile Web-App vorhanden sein sollte. Um Nutzern optimale Leistung auch bei modernen Technologien wie sie im Live Casino zu finden sind, zu ermöglichen, ist aber eine native App noch besser geeignet.

Die Streaming-Technologie, der sich Live Casinos, Streaming-Dienste und Veranstalter bedienen, ist in den letzten Jahren zu einer der bedeutendsten Entwicklungen geworden. Gewissermaßen trägt diese auch weiter zur Globalisierung bei, da sie es möglich macht, ortsunabhängig in Echtzeit bei Events, Live Spielen und Ausstrahlungen online mit dabei zu sein. Offensichtlich profitiert längst nicht nur Ostpreußen von der Digitalisierung!

Renovierungsarbeiten

Werte Besucherinnen und Besucher,
wir überarbeiten die technische Basis dieser Seite, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können.
Dazu kann es vorkommen, dass vorübergehend Teile der Funktionen nicht verfügbar sind.
Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Diese Website setzt keine Cookies und erhebt keine Besucherdaten.