Willkommen im Informationszentrum

Ein Archiv für das Ostpreußische Landesmuseum – das schriftliche und fotografische Erbe Ostpreußens erhalten!

Ein Archiv für das Ostpreußische Landesmuseum – das schriftliche und fotografische Erbe Ostpreußens erhalten!

20.05.2022

Das Ostpreußische Landesmuseum mit deutschbaltischer Abteilung wird um
einen wissenschaftlichen Bereich erweitert und beginnt mit dem Aufbau eines
Archivs. Dieses stellt einen weiteren wichtigen Baustein für die Bewahrung und
Erforschung der Kultur und Geschichte Ostpreußens dar und ist der zentrale
Anlaufpunkt für die geordnete und professionelle Aufbewahrung von
ostpreußischem Archivgut wie Schriftgut, Briefe, Tagebücher, Postkarten,
Sparbücher, Zeitungen, Urkunden, Broschüren, Zeichnungen, Fotos, Fotoalben,
Dias, Videokassetten und DVD s.
Neben der Bewahrung und Verzeichnung dieser einzigartigen Archivalien, über
welche das Museum bereits in großer Menge verfügt, ist es das erklärte Ziel, die
bedeutende Sammlung des Archivs in seiner Vielseitigkeit kontinuierlich zu
erweitern. Dabei freut sich das Ostpreußische Landesmuseum über die
Unterstützung von Ostpreußen und deren Nachkommen und ist dankbar über
Schenkungen von Archivgut. Archivgut der Kreisgemeinschaften wird wie bisher
über das Kulturzentrum Ostpreußen in Ellingen betreut, mit dem die
Archivierung in Lüneburg ohnehin in enger Abstimmung erfolgt.
Eine weitere zentrale Aufgabe des Archivs ist die Unterstützung des
wissenschaftlichen Arbeitens, seien es Dissertationen, Masterarbeiten oder
Familienforschung. Ein professioneller Lesesaal auch für mehrtägiges Arbeiten
steht im Lesesaal des benachbarten Nordostinstituts inkl. entsprechender
Fachbibliothek zur Verfügung. Zur Vorbereitung der Archivnutzung wird ein
Online Findbuch realisiert werden.
Aufgebaut und betreut wird das Archiv von Moritz Dittmann. Der Historiker
studierte an der Georg-August-Universität in Göttingen Mittlere und Neuere
Geschichte und Europäische Ethnologie und bringt eine mehrjährige
Berufserfahrung aus seinen Tätigkeiten in österreichischen und deutschen
Wirtschaftsarchiven mit.

——————————
Kontakt Öffentlichkeitsarbeit und Marketing Ostpreußisches Landesmuseum
areike Kelzenberg M.A., Wissenschaftliche Volontärin
Tel. +49 (0)4131 7599528, E-Mail: m.kelzenberg@ol-lg.de

Ostpreußisches Landesmuseum mit Deutschbaltischer Abteilung, Heiligengeiststraße 38, 21335 Lüneburg
Tel. +49 (0)4131 759950, Fax +49 (0)4131 7599511
E-Mail: info@ol-lg.de, Internet:http://www.ostpreussisches-landesmuseum.de

Renovierungsarbeiten

Werte Besucherinnen und Besucher,
wir überarbeiten die technische Basis dieser Seite, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können.
Dazu kann es vorkommen, dass vorübergehend Teile der Funktionen nicht verfügbar sind.
Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Diese Website setzt keine Cookies und erhebt keine Besucherdaten.