Willkommen im Informationszentrum

Einige Sperrgebiete für Ausländer in der Oblast Kaliningrad aufgehoben

Einige Sperrgebiete für Ausländer in der Oblast Kaliningrad aufgehoben

05.06.2012

Seit voriger Woche darf jeder ausländische Tourist Jantarnyj auch offiziell frei besuchen, ebenso die Stadt Primorsk (Fischhausen) und deren Bucht am Frischen Haff, die benachbarte Fischereisiedlung Wsmorje (Groß Heydekrug) und einen Abschnitt bei Pionerski (Neukuhren). Die russische Regierung habe diese Orte und Regionen von der Liste der „reglementierten Territorien“ gestrichen, teilt der Pressedienst der Gebietsverwaltung mit. Insgesamt geht es um 23 Kilometer Küste und Strand.

Dagegen ringt der (zivile) Bürgermeister der Marinestadt Baltijsk – Pillau seit Jahren um eine Öffnung der Stadt für westliche Besucher und Touristen. Die Militärs haben dafür nur ein kaltes Njet übrig und wissen Moskau hinter sich. Dem Kreml ist die demonstrative Stärke der Armee am Westrand Russlands allemal wichtiger als ein paar ausländische Ostsee-Reisende. Auch der Ausbau der zum Bezirk Baltijsk gehörenden Frischen Nehrung als Zentrum des Wassersports und Yachttourismus hat keine Perspektive, solange die Baltische Flotte dort regiert.

(Russland Aktuell, 29. 5. 2012 – über Walter Mogk)

Renovierungsarbeiten

Werte Besucherinnen und Besucher,
wir überarbeiten die technische Basis dieser Seite, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können.
Dazu kann es vorkommen, dass vorübergehend Teile der Funktionen nicht verfügbar sind.
Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Diese Website setzt keine Cookies und erhebt keine Besucherdaten.