Willkommen im Informationszentrum

Endlich, 72 Jahre nach Kriegszerstörung, wieder eine Orgel für die St. Petri-Kirche in Riga, Lettland

Endlich, 72 Jahre nach Kriegszerstörung, wieder eine Orgel für die St. Petri-Kirche in Riga, Lettland

28.07.2013

Eine Gesetzesvorlage zur Regelung der unklaren Eigentumsverhältnisse der Petrikirche wird zurzeit in Riga erarbeitet. Die Forschung und die Vorbereitungen für den Nachbau der barocken Orgel, nach der ältesten Orgel in der Petrikirche, die vom Orgelbauer Gottfried Kloosen 1734 fertig gestellt wurde, sind fast beendet. Ende 2013 kann mit dem Deutsch-Lettischen Projekt begonnen werden. Das christliche Leben der Gemeinde in der Petrikirche wird durch den Orgelklang neu belebt werden.

Die musikalische Stadt Riga wird mit nationalen und internationalen Organisten, mit Chören und anspruchsvollen Konzerten das Musikleben der Europäischen Kulturhauptstadt Riga mit einer neuen Orgel in der historischen Stadtkirche bereichern.

(Babette v. Sass, Juli 2013 – Pressemitteilung)

Renovierungsarbeiten

Werte Besucherinnen und Besucher,
wir überarbeiten die technische Basis dieser Seite, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können.
Dazu kann es vorkommen, dass vorübergehend Teile der Funktionen nicht verfügbar sind.
Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Diese Website setzt keine Cookies und erhebt keine Besucherdaten.