Willkommen im Informationszentrum

Erinnerung an den ostpreußischen Lyriker und Schriftsteller Wolf Wiechert

Erinnerung an den ostpreußischen Lyriker und Schriftsteller Wolf Wiechert

31.03.2020

Wolf Wiechert (geb. 31. 3. 1938) wurde in Skandau im Kreis Gerdauen geboren. Nach der Flucht aus Ostpreußen über das zugefrorenen Frische Haff lebte die Familie zunächst in der Lausitz. Nach dem Abitur in Bautzen verlegte er als Republikflüchtling seinen Wohnsitz von der DDR nach Schleswig-Holstein, studierte dann in Heidelberg und ist seit 1965 in Wertheim am Main ansässig, zunächst als Deutschlehrer am dortigen Gymnasium und seit seiner Pensionierung als Kulturjournalist. Für sein dichterisches Schaffen wurde er 1989 mit dem Kulturpreis der Stadt Wertheim, 1999 mit dem Lyrikpreis von Baden-Württemberg und 2008 mit der Stadtmedaille von Wertheim geehrt. Im selben Jahr veröffentlichte er sein neuestes Werk, den Roman „Der Kaktus“, der durchaus autobiographische Züge trägt. Details siehe unter https://www.wolf-wiechert.de/

Renovierungsarbeiten

Werte Besucherinnen und Besucher,
wir überarbeiten die technische Basis dieser Seite, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können.
Dazu kann es vorkommen, dass vorübergehend Teile der Funktionen nicht verfügbar sind.
Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Diese Website setzt keine Cookies und erhebt keine Besucherdaten.