Willkommen im Informationszentrum

Erinnerung: Benefizkonzert am Montag, 4. Februar in Basel – Eine Orgel für die Petri-Kirche in Riga

Erinnerung: Benefizkonzert am Montag, 4. Februar in Basel – Eine Orgel für die Petri-Kirche in Riga

29.01.2013

Die St. Petri-Kirche in Riga gehört, neben dem St. Marien-Dom, zu den ältesten und größten Gotteshäusern im Baltikum. 1209 wurde sie erstmals urkundlich erwähnt. Sie war die Hauptkirche der Stadt und ist nach wie vor ihr Wahrzeichen. Nach der Selbstständigkeit Lettlands (1918) bedeutete sie das einzige Gotteshaus für die Deutschen.

1941 zerstörten Kriegseinwirkungen die Petri-Kirche mit dem beeindruckenden Barockturm und der letzten Walcker-Orgel. Der Turm und der gesamte Bau wurden bis 1984 neu aufgebaut, jedoch ohne Orgel. Die Kirche durfte nur als Ausstellungs- und Konzertsaal genutzt werden. Nach der Wende konnte eine evangelisch- lettische Gemeinde wieder christliches Leben in der Kirche entfalten. Wie die historische Altstadt Rigas gehört dieser sakrale Bau seit 1997 zum Weltkultur erbe der UNESCO.

Jetzt soll der Bau der Orgel für die Petrikirche in Angriff genommen werden. Die sachlichen Voraussetzungen sind erfüllt: Die elektrischen Leitungen reichen für die Orgel aus. Die Statik des Fundamentes für die Orgel ist in Ordnung. Der Orgelbauer aus Dresden fertigt zur Zeit im Auftrag der Stadt und des Denkmalschutzamtes einen Grundriss der Orgel an. Die Vorbereitungen für den unmittelbaren Orgelbau selbst beginnen ebenfalls. Um den finanziellen Bedarf zu decken, werden Benefizkonzerte durchgeführt.

Babette Baronin von Sass, die Vorsitzende der Orgelstifung, bittet weiterhin um Spenden für die anlaufenden vorbereitenden Baumaßnahmen und auch für die begleitende Dokumentationsarbeit.

Spenden sind erbeten an

Berliner Volksbank
BLZ 100 900 00
Konto Nr.: 208 118 0027
IBAN: DE 71 100 900 00 2081 1800 27
BIC: BEVODEBB

(Babette v. Sass, Januar 2013)

Renovierungsarbeiten

Werte Besucherinnen und Besucher,
wir überarbeiten die technische Basis dieser Seite, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können.
Dazu kann es vorkommen, dass vorübergehend Teile der Funktionen nicht verfügbar sind.
Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Diese Website setzt keine Cookies und erhebt keine Besucherdaten.