Willkommen im Informationszentrum

Glücksspiel in Kaliningrad und Russland

Glücksspiel in Kaliningrad und Russland

05.11.2015

Im Gebiet Kaliningrad soll spätestens 2016 die Glücksspielzone “Jantar” in Kulikowo (Strobjehnen) bei Neukuhren (Pionerskij) ihren Betrieb aufnehmen. Die vollständige Entwicklung dieser Zone soll bis 2029 mit einem Aufwand von 45 Mrd. Rubel erfolgen und einen Touristenstrom von über 1 Million Besucher /Jahr anziehen. Zur Zeit aber scheint die Glücksspielindustrie erst langsam aufzutauen und mehr und mehr russischen Bürgern eine Form der Unterhaltung zu bieten.

Seit der Entstehung des sowjetischen Staats wurde das Glücksspiel von den Behörden eher verachtet, da sie der Ansicht waren, es würde nicht zu den proletarischen Interessen der Bevölkerung passen. Daher wurde es 1928 verboten, obwohl zu dieser Zeit gerade mal vier Spielhäuser in St Petersburg existierten.

Mit dem Fall der Sowjetunion entstand schnell eine profitable, jedoch sehr chaotische Glücksspielszene mit dutzenden Casinos, über 2,000 Spielräumen und 70,000 Spielautomaten, welche 2002 allein in Moskau in Betrieb waren.

Nun, da solche Aktivitäten auf einem breiten und relativ unkontrollierten Level stattfanden, kamen schnell Sorgen auf um Menschen, die exzessive Spielgewohnheiten entwickelten, sowie um Probleme wie Geldwäscherei und Steuerhinterziehung.

Als Resultat verbot die russische Regierung 2009 über Nacht jegliches Glücksspiel und schloss alle Casinos der Nation. Sie machte der Unterhaltungsindustrie jedoch auch ein paar Zugeständnisse und richtete vier Zonen ein, in denen das Glücksspiel erlaubt war. So zum Beispiel die Altay Region in Sibirien, Primorsky an der Ostküste, Rostov nahe dem Asowschen Meer und zuletzt das zunehmend touristenfreundliche Kaliningrad.

Mit der Einrichtung dieser Zonen kam auch die Vorschrift, dass jegliches Glücksspiel stark reguliert werden sollte, mit limitierten Unternehmensgrößen sowie Regelungen, wie genau diese operieren dürfen. Folglich haben online Unternehmen wie de.spinpalace.com einen Vorteil gegenüber landgebundenen Casinos in der Umgebung des ostpreußischen Kaliningrad, da sie das Casinospiel online anbieten, ein einfaches Format, das Ländergrenzen überschreitet.

Um sich solchen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu stellen, gab es Entwicklungen, die helfen sollen, die frischgebackene Glücksspielindustrie Russlands zu verbessern, so zum Beispiel durch den Bau von Komplexen wie Amberland Casino im Herzen Kaliningrads. Diese sollen die Bandbreite der Angebote mit Bars, Restaurants, Wellness-Einrichtungen und anderen Unterhaltungsmethoden vergrößern.

Da historische Standorte wie Kaliningrad so viele kulturelle Schätze bieten wie beispielsweise das Immanuel Kant Mausoleums, die das preußische Erbe repräsentieren, ist die Hoffnung groß, dass eine solche Entwicklung die Beziehung dieser beiden großen Nationen wieder etwas auftaut.

Kneiphofinsel und Königsberger Dom

Renovierungsarbeiten

Werte Besucherinnen und Besucher,
wir überarbeiten die technische Basis dieser Seite, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können.
Dazu kann es vorkommen, dass vorübergehend Teile der Funktionen nicht verfügbar sind.
Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Diese Website setzt keine Cookies und erhebt keine Besucherdaten.