Willkommen im Informationszentrum

Holländische Firma verhandelt über Bau eines Krematoriums in Kaliningrad

Holländische Firma verhandelt über Bau eines Krematoriums in Kaliningrad

27.03.2013

Das holländische Unternehmen “Den Boer Econorm” hat vor, sich am Bau eine Krematoriums in Kaliningrad zu beteiligen. Das war Thema beim Besuchs einer Delegation holländischer Unternehmer in der Kaliningrader Industrie- und Handelskammer. Der Delegation gehörten Vertreter der Großunternehmen in den Bereichen Kommunalwirtschaft, Abfallverwertung, Stadtplanung und Architektur an. Der Chef der Firma “Den Boer Econorm”, Ton Fermei, wies darauf hin, dass die holländischen Geschäftsleute an der Zusammenarbeit mit Kaliningrad sehr interessiert seien. Nach seinen Worten werde zur Zeit mit zwei Firmen aus Kaliningrad über den Bau dsr Krematoriums verhandelt.

Es ist auch nicht ausgeschlossen, dass die Firma «Bert Verwey & Partners Architekten» an der Errichtung von Hotels zur Fußballweltmeisterschaft 2018 sowie an der Rekonstruktion des historischen Stadtteils und von Architekturdenkmälern teilnehmen wird.
Darüber hinaus wurde zwischen dem Unternehmen «Integra Europe KG» und der Kaliningrader Industrie- und Handelskammer eine Vereinbarung über gemeinsame Geschäftsinstitutionen erzielt, hat man einem Korrespondenten der Kaliningrad.ru vom Pressedienst der Kaliningrader Industrie- und Handelskammer mitgeteilt.

(Andrey Konstantinow, Moskau, 26. 3. 2013)

Renovierungsarbeiten

Werte Besucherinnen und Besucher,
wir überarbeiten die technische Basis dieser Seite, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können.
Dazu kann es vorkommen, dass vorübergehend Teile der Funktionen nicht verfügbar sind.
Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Diese Website setzt keine Cookies und erhebt keine Besucherdaten.