Deutsch Polnisch Russisch 
 

Willkommen bei Ostpreussen.net

ostpreussen

Hier befinden Sie sich am Anfang unserer Darstellung von Ostpreußen. Diese alte deutsche Provinz ist ein Stückchen Europa, das ganz unterschiedliche Reaktionen in den Köpfen vieler Menschen auslöst. Es gibt das Ostpreußen der Russen, die ihre Kriegsbeute exotisch fanden und das Land nicht verstanden, bis die jetzige Generation sich endlich zunehmend mit ihm identifiziert. Es gibt das litauische und das polnische Ostpreußen. Und dann gibt es das eigentliche deutsche Ostpreußen, das aber vornehmlich in der Erinnerung lebt - siehe das rote Feld auf der Mitteleuropa-Karte, das sich öffnen lässt. Mit dieser Website versuchen wir, das Land, die Landschaft und die Menschen im einstigen Ostpreußen mit ihrer Kultur einem interessierten Leserkreis so zu zeigen, wie es war und wie es jetzt ist.

ostpreussen-immobilien
Deutsch-polnische Übersetzungs- und Dolmetscherdienste
Details
Computernotdienst in Allenstein
Details

Blog / News

Gesamt: 135 Treffer

Poker und Black Jack kennt doch jeder: Dieses traditionelle Kartenspiel aus Ostpreußen darf bei keinem Spieleabend fehlen

01.04.2020

Gesellschaftsspiele im Kreise der Liebsten erleben derzeit ein echtes Comeback. Und vor allem in Zeiten, in denen die Menschen wegen des sich ausbreitenden Coronavirus vermehrt ihre Zeit in den heimischen vier Wänden verbringen müssen, werden nur zu gerne die sprichwörtlichen Karten auf den Tisch gelegt und die ein oder andere Partie gespielt. Foto: Amanda Jones gemeinfrei

Vorrübergehende Schließung des Ostpreußischen Landesmuseums mit Deutschbaltischer Abteilung und des Brauereimuseums Lüneburg

20.03.2020

Schließung ab Dienstag, 17. März 2020, bis einschließlich Montag, 20. April 2020. Foto: Außenansicht des Ostpreußischen Landesmuseums (© OL)

Erinnerung an den masurischen Schriftsteller Herbert Reinoß

07.01.2020

Reinoß hat viel dazu beigetragen, das alte Masuren in liebenswerter Erinnerung zu behalten. Foto: Buchcover

Ehrung für Arno Surminski in Kętrzyn/Rastenburg

27.10.2019

Arno Surminski wurde am 20. 8. 1934 in Jäglack, Kreis Rastenburg geboren. Anlässlich seines 85. Geburtstages wurde ihm am 07.10.2019 auf Vorschlag von Bischof Pawel Hause und dem Arno Holz Verein die Ehrenbürgerschaft des Landkreises Kętrzyn/Rastenburg verliehen. Ein Video der Veranstaltung in der Stadtbibliothek von Kętrzyn sehen Sie hier. Foto: Geburtstagstorte (Verein der Freunde Masurens e.V.)

Volker Lechtenbrink wird heute 75

18.08.2019

Der in Ostpreußen geborene Schauspieler, Sänger, Regisseur und Intendant ist ein Multitalent. Wir gratulieren zu seinem heutigen Geburtstag sehr herzlich. Foto: Filmplakat „Die Brücke“ (Helmuth Ellgaard in Wikimedia Commons, licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license)

Glücksspiele in der Region Kaliningrad

19.07.2019

Glücksspiele sind in Russland seit 2009 verboten. Ausnahmen gelten nur für Primorsky Krai nahe Wladiwostok, Altai, Asow. Sotschi auf der Krim und ein Terrain im Gebiet Kaliningrad. Hier sollte das Glücksspiel-Zentrum nahe dem westlichen Ostseestrand entstehen. Doch außer Strand ist nichts zu sehen. Foto: Strand in Pionersk - Neukuhren

Goldsuche in der Ostsee: Von Preußen aus auf Gold-Jagd

11.11.2018

Dem Ruf des Goldes folgen, sein Glück finden und reich in die Heimat zurückkehren. Dieser Traum ist wohl so alt wie die Menschheit selbst. Seit dem großen Goldrausch im Amerika des ausgehenden 19. Jahrhunderts steht die Suche nach dem Edelmetall synonym für den „American Dream“. Immer wieder zieht es Auswanderer auch heute noch in die Vereinigten Staaten, um sich ihr (Gold)Stück vom Glück zu erkämpfen. Doch lohnt es sich eigentlich, so weit in die Ferne zu ziehen oder ist es nicht doch spannender, vor der eigenen Haustür nach dem Edelmetall zu suchen? Foto. Gold-Nugget (pixabay)

Erinnerung an Gerhard Kawlath

06.11.2018

Er hat sich intensiv für das heutige Wohl und die Pflege seiner Heimat, den Kreis Lötzen, eingesetzt – trotz des Schmerzes der Vertreibung. Foto: Landschaft bei Klein Gablick, Kreis Lötzen (Frederik Blattgerste)

Abschied von Ingo Insterburg

31.10.2018

Der beliebte Barde ist am Samstag in Berlin gestorben. Einen Nachrufen lesen Sie hier. Foto: Ingo Insterburg 2012 (Disuna in Wikimedia Commons)

Aktuelles von der LO Landegruppe NRW

27.09.2018

Die LO Landegruppe NRW hat ihr Rundschreiben Nr. 3/2018 ins Netz gestellt – sehen Sie hier. Foto: Gedenkstein in Frauenburg am Frischen Haff, dessen Aufstellung von Manfred Ruhnau initiiert worden war

Gesamt: 135 Treffer

Nie żyje pierwszy opiekun bocianów z Żywkowa

25.03.2017

25. marca b.r. w wieku 68 lat odszedł od nas wielki sympatyk bocianów – Władysław Andrejew. Jako pierwszy otoczył on opieką bociany, które szczególnie ukochały sobie Żywkowo, gdzie znajduje się największa kolonia bociana białego na terenie Rzeczypospolitej Polskiej.

Pan Władysław często nazywany był „Bocianim Królem”. Był on wielkim miłośnikiem bocianów i to z wzajemnością. Gdy rodzina Andrejewów przeprowadziła się do nowego domu – ptaki wiernie poleciały za swoimi gospodarzami.


Pan Andrejew jako pierwszy we wsi zaczął pomagać bocianom. Budował platformy pod gniazda i opiekował się rannymi ptakami. Wybudował wieże widokową i z zainteresowaniem ornitologa obserwował bocianie życie. Prowadził statystyki „pobytu” ptaków w Żywkowie, potocznie zwanym - „Bocianowo”. Był ekspertem w tej dziedzinie. Chętnie dzielił się swoją wiedzą i doświadczeniem, opowiadał śmieszne bocianie przygody. Dostrzegały to również niemieckie media, które interesowały się fenomenem bocianów w Żywkowie.

(Fot. Merian. Die Lust am Reisen, August 2004)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren