Deutsch Polnisch Russisch 
 

Willkommen bei Ostpreussen.net

ostpreussen

Hier befinden Sie sich am Anfang unserer Darstellung von Ostpreußen. Diese alte deutsche Provinz ist ein Stückchen Europa, das ganz unterschiedliche Reaktionen in den Köpfen vieler Menschen auslöst. Es gibt das Ostpreußen der Russen, die ihre Kriegsbeute exotisch fanden und das Land nicht verstanden, bis die jetzige Generation sich endlich zunehmend mit ihm identifiziert. Es gibt das litauische und das polnische Ostpreußen. Und dann gibt es das eigentliche deutsche Ostpreußen, das aber vornehmlich in der Erinnerung lebt - siehe das rote Feld auf der Mitteleuropa-Karte, das sich öffnen lässt. Mit dieser Website versuchen wir, das Land, die Landschaft und die Menschen im einstigen Ostpreußen mit ihrer Kultur einem interessierten Leserkreis so zu zeigen, wie es war und wie es jetzt ist.

ostpreussen-immobilien
Manufaktur im Schloss Eichmedien
Details
Manufaktur im Schloss Eichmedien
Details
Ermländische Apotheke
Details

Blog / News

Gesamt: 17 Treffer

Joseph von Eichendorff wurde vor 230 Jahren geboren

10.03.2018

Er machte sich nicht nur als Dichter einen unvergänglichen Namen, sondern engagierte sich auch sehr stark für den Wiederaufbau der Marienburg, die in der langen Zeit ihrer Existenz, besonders aber auch durch die Mißachtung ihres kulturellen Wertes während der Zeit Friedichs des Großen, arg gelitten hatte. Lange Zeit war er auch mit dem Regierungspräsidenten von Preußen, Theodor von Schön, befreundet, und noch heute gibt es in dessen einstigem Gutshaus in Arnau bei Königsberg ein Eichendorff-Zimmer. Foto: Marienburg, Nordflügel des Hochschosses 2015

Wiedererstanden: Die acht Meter hohe Marienfigur der Marienburger Schlosskirche

14.06.2016

Eines der eindrucksvollsten Kunstwerke der Marienburg haben polnische Restauratoren wieder rekonstruiert: die Madonnenfigur erstrahlt bei Sonnenaufgang wieder so, wie ihre Schöpfer es sich einst vorgestellt hatten. Foto: Ostfront des Hochschlosses mit der Marienfigur (Thorsten Foelsch)

Zauberhaftes Masuren - eine Kulturreise im September 2016

28.10.2015

Auf Grund der großen Nachfrage zu den beiden Ostpreußen-Fahrten im Mai und Juni 2016 bietet Foelsch & Fanselow Kultur Reisen 2016 schon heute für den Spätsommer 2016 eine weitere Busreise in das Ermland und nach Masuren vom 11. bis 18. September 2016 an. Freunde von Kultur, Geschichte und Landschaft sind herzlich dazu eingeladen. Foto: Schloss Dönhofstädt (Foelsch)

Zauberhaftes Masuren – eine Kulturreise in das ehem. Ostpreußen

11.01.2015

Zu einer erneuten Ostpreußen-Reise lädt Foelsch & Fanselow Kultur-Reisen vom 17. bis 24. Mai 2015 ein. Freunde von Kultur, Geschichte und Landschaft sind herzlich dazu eingeladen und können sich noch anmelden. Foto: Taufengel in der Kirche von Sorquitten (F.-W. v. Oppeln, 2009)

Vor 165 Jahren wurde Konrad Steinbrecht geboren

22.09.2014

Er leitete. die umfangreiche zweite Wiederaufbauphase der Marienburg von 1882 - 1921 und legte damit die Basis für das heutige Erscheinungsbild, das von den polnischen Restauratoren aus den Zerstörungen des 2. Weltkriegs zurückgewonnen wurde. Foto: : Mächtiges Fallgitter am Burgeingang 2010 (Frederik Blattgerste)

Bericht über die Masurenfahrt vom 14. bis 22. Juni 2014

05.07.2014

4 Busse, 6 Fahrer, auf dieser Fahrt wurde alles geboten, erstaunt was alles passieren kann. Totale Strecke (Luftlinie) Dortmund nach Lyck vice versa 2070 km, gefahren sind wir weit mehr als dreimal so viel.

Letzter Aufruf: Geschichtsträchtiges und malerisches Ostpreußen - es sind noch Plätze frei

03.05.2013

Königsschlösser, Ordensburgen, malerische Städte – eine Kulturreise nach Warschau und Masuren vom 9. bis 16. Mai 2013 mit dem Hotel im Park Heinrichshöfen

Foto: Ostpreußischer Sommergast (Frederik Blattgerste, 2012)

Joseph Freiherr von Eichendorff wurde vor 225 Jahren geboren

11.03.2013

Eichendorff stammte zwar aus Schlesien und verlebte seine Jugend dort, aber er arbeitete auch lange Jahre in der ostpreußischen Regierung in Marienwerder und Königsberg

Das Bild zeigt die Ruinen von Lubowitz 2008 (Klaudiusz Tobiasz in Wikipedia - GNU Free Documentation License , Version 1.2 or any later version published by the Free Software Foundation)

Hotel im Park: Ostpreußenreise 2013

10.02.2013

Die neuen Betreiber des Hotels im Park planen ihre erste Gästereise vom 9. bis 16. Mai quer durch Ostpreußen mit Stopps in Warschau sowie Thorn und Kulm während der Hinfahrt und Rückfahrt

FotoL: Hotel im Park im Winter (Torsten Foelsch, Januar 2013)

Vorankündigung: Kulturreise nach Masuren vom 10. bis 17. März 2013

16.01.2013

Zu dieser Reise lädt der Freundeskreis Schlösser und Gärten der Mark in der Deutschen Gesellschaft e. V. ein. Besichtigt werden historische Altstädte, Ordensburgen, Schlösser, Herrenhäuser, Kirchen und verträumte masurische Dörfer inmitten einer vielfach noch sehr ursprünglichen Kulturlandschaft

Foto: Hochschloss der Marienburg

Gesamt: 17 Treffer

Nie żyje pierwszy opiekun bocianów z Żywkowa

25.03.2017

25. marca b.r. w wieku 68 lat odszedł od nas wielki sympatyk bocianów – Władysław Andrejew. Jako pierwszy otoczył on opieką bociany, które szczególnie ukochały sobie Żywkowo, gdzie znajduje się największa kolonia bociana białego na terenie Rzeczypospolitej Polskiej.

Pan Władysław często nazywany był „Bocianim Królem”. Był on wielkim miłośnikiem bocianów i to z wzajemnością. Gdy rodzina Andrejewów przeprowadziła się do nowego domu – ptaki wiernie poleciały za swoimi gospodarzami.


Pan Andrejew jako pierwszy we wsi zaczął pomagać bocianom. Budował platformy pod gniazda i opiekował się rannymi ptakami. Wybudował wieże widokową i z zainteresowaniem ornitologa obserwował bocianie życie. Prowadził statystyki „pobytu” ptaków w Żywkowie, potocznie zwanym - „Bocianowo”. Był ekspertem w tej dziedzinie. Chętnie dzielił się swoją wiedzą i doświadczeniem, opowiadał śmieszne bocianie przygody. Dostrzegały to również niemieckie media, które interesowały się fenomenem bocianów w Żywkowie.

(Fot. Merian. Die Lust am Reisen, August 2004)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren