Deutsch Polnisch Russisch 
 

Willkommen bei Ostpreussen.net

ostpreussen

Hier befinden Sie sich am Anfang unserer Darstellung von Ostpreußen. Diese alte deutsche Provinz ist ein Stückchen Europa, das ganz unterschiedliche Reaktionen in den Köpfen vieler Menschen auslöst. Es gibt das Ostpreußen der Russen, die ihre Kriegsbeute exotisch fanden und das Land nicht verstanden, bis die jetzige Generation sich endlich zunehmend mit ihm identifiziert. Es gibt das litauische und das polnische Ostpreußen. Und dann gibt es das eigentliche deutsche Ostpreußen, das aber vornehmlich in der Erinnerung lebt - siehe das rote Feld auf der Mitteleuropa-Karte, das sich öffnen lässt. Mit dieser Website versuchen wir, das Land, die Landschaft und die Menschen im einstigen Ostpreußen mit ihrer Kultur einem interessierten Leserkreis so zu zeigen, wie es war und wie es jetzt ist.

ostpreussen-immobilien
Deutsch-polnische Übersetzungs- und Dolmetscherdienste
Details
Altdanziger Bier - Tradition seit 1871
Details
Jagdgeschäft und Waffenwerkstatt Jan Janczewski
Details

Blog / News

Gesamt: 20 Treffer

Einladung zum Vortrag von Dr. Andreas Kossert

18.08.2018

Dr. Kossert spricht am 7. September 2018 in der Kirche vor Sorquitten über Gedanken zur Geschichte Masurens. Den Text der Einladung finden Sie nachfolgend. Foto: Patronatsloge in der Kirche von Sorquitten (F.W. v. Oppeln)

Der barocke Irrgarten in Eichmedien

30.07.2018

Das Herrenhaus in Eichmedien im Kreis Sensburg gehört zu den schönsten intakten Schlössern im heutigen Ostpreußen und ist umgeben von zauberhaften Gartenkunstwerken, die die Eigentümer kenntnisreich und mit Finesse pflegen. Ein Beispiel dafür ist der barocke Irrgarten – hier aus der Vogelperspektive. Bei einer Reise nach Ostpreußen sollten Sie dieses Erlebnis nicht verpassen, denn man kann es besichtigen. Siehe auch hier. Foto: Irrgarten in Eichmedien (P. Ciszek)

Vortrag: JOHANNITER SOZIALSTATIONEN – GRÜNDUNG UND GESCHICHTE IN MASUREN

17.03.2018

Die Referenten sind Ingeborg Wandhoff (Deutschland) und Julian Osiecki (Polen). Der Vortrag findet statt am 20.04.2018 um 17.00 Uhr in der ev. Kirche in Sorkwity- Sorquitten. Anschließend lädt man zu einem kleinen Imbiss und einem Glas Sekt in das Jugendzentrum ein, um mit den Referenten ins Gespräch zu kommen. Ks. Krz ysztof M utschm a n n, Pastor in Sorkwity; Kerstin Harms, Vorsitzende der Freunde Masurens e. V. Foto: Ev. Beichtstuhl in der Kirche von Sorquitten.

Die Integration der Philipponen in Ostpreußen

05.02.2018

Die an ihren uralten Glaubensgrundsätzen hängenden, deshalb verfolgten und ins tolerantere Preußen geflüchteten „Altgläubigen“ waren ein raues, unangepasstes Völkchen. Doch den Preußen gelang es, sie zu loyalen deutschen Staatsbürgern zu machen. Foto: Kirche der Philipponen in Eckertsdorf, Kreis Sensburg (Muggmag in Wikipedia, gemeinfrei)

Erinnerung an den Maler und Graphiker Ernst Sagewka aus Ostpreußen

10.01.2018

Der Maler wurde in Galkowen, Kreis Sensburg, geboren. Dieser Ort ist heute bekannt durch das Jagdhaus der Familie von Lehndorff, das ursprünglich in Steinort stand und vor einigen Jahren in Galkowen wieder aufgebaut wurde. Foto: Buchcover Ernst Sagewka

Vortrag mit Pastor Tegler in Sorkwity – Sorquitten am 1. Dezember

08.11.2017

Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde in Sorkwity und der Verein Freunde Masurens e. V. laden ein zum Vortrag von Pastor Fryderyk Tegler über [size= 12px] „Dr. Martin Luthers Lieder in Wort und Musik” am 1. Dezember 2017 um 17 Uhr in die Kirche von Sorkwity. Anschließend werden die Zuhörer zu einem kleinen Imbiss und einem Glas Sekt in das Jugendzentrum eingeladen, um mit dem Referenten ins Gespräch zu kommen.[/size]

Einladung zur nächsten Reise der Freunde Masurens e. V. nach Ostpreußen

14.08.2017

Die Studienfahrt vom 16. Bis 27. Juni 2018 führt über Gnesen, Thorn, Osterode und Allenstein nach Sensburg. Foto: Masurische Landschaft (Günther Klepke)

Vortrag von Prof. Dr. Janusz Małłek: 500 Jahre Reformation

14.03.2017

Der Vortrag findet am 21. April 2017 um 17.00 Uhr in der ev. Kirche zu Sorkwity statt. Foto: Evangelischer Beichtstuhl in der Kirche von Soquitten 2013

Einladung zum Konzert in Sorquitten

28.05.2016

Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde in Sorkwity / Polen und der internationale Verein Freunde Masurens e. V. aus Scharnebeck /Deutschland geben sich die Ehre, Sie zum Konzert mit dem Vokalensemble "Legende" ais Kaliningrad/Russland einzuladen. Foto: Evangelischer Beichtstuhl

Die totgesagte Kirche von Warpuhnen lebt und ist aus dem Dornröschenschlaf erwacht

08.05.2016

Am 22. 4. 2016 flogen neun Mitglieder des Vereins „Freunde Masurens e.V.“ nach Masuren um mit polnischen Freunden die Kirche in Warpuny/ Warpuhnen, in der seit über 20 Jahren keine Gottesdienste mehr stattfanden, von jahrelangem Unrat zu säubern und für den nachfolgenden Gottesdienst herzurichten. Fotos von der Kirche Warpuhnen und vom Gottesdienst am 23. 4. 2016: Freunde Masurens e. V.

Altar der Kirche in Warpuhnen
Gottesdienst 24. April 2016
Pastor Tegler predigt
Gottesdienst 24. April 2016
Gesamt: 20 Treffer

Nie żyje pierwszy opiekun bocianów z Żywkowa

25.03.2017

25. marca b.r. w wieku 68 lat odszedł od nas wielki sympatyk bocianów – Władysław Andrejew. Jako pierwszy otoczył on opieką bociany, które szczególnie ukochały sobie Żywkowo, gdzie znajduje się największa kolonia bociana białego na terenie Rzeczypospolitej Polskiej.

Pan Władysław często nazywany był „Bocianim Królem”. Był on wielkim miłośnikiem bocianów i to z wzajemnością. Gdy rodzina Andrejewów przeprowadziła się do nowego domu – ptaki wiernie poleciały za swoimi gospodarzami.


Pan Andrejew jako pierwszy we wsi zaczął pomagać bocianom. Budował platformy pod gniazda i opiekował się rannymi ptakami. Wybudował wieże widokową i z zainteresowaniem ornitologa obserwował bocianie życie. Prowadził statystyki „pobytu” ptaków w Żywkowie, potocznie zwanym - „Bocianowo”. Był ekspertem w tej dziedzinie. Chętnie dzielił się swoją wiedzą i doświadczeniem, opowiadał śmieszne bocianie przygody. Dostrzegały to również niemieckie media, które interesowały się fenomenem bocianów w Żywkowie.

(Fot. Merian. Die Lust am Reisen, August 2004)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren