Deutsch Polnisch Russisch 
 

Gastgeber in Ostpreußen

Ferienhaus bei einer deutschsprachigen Familie
Details anzeigen
Link ber Facebook senden
Seite twittern

Hier finden Sie alle Beiträge im Blog, geordnet nach Kategorien

 

Willkommen bei Ostpreussen.net

ostpreussen

Hier befinden Sie sich am Anfang unserer Darstellung von Ostpreußen. Diese alte deutsche Provinz ist ein Stückchen Europa, das ganz unterschiedliche Reaktionen in den Köpfen vieler Menschen auslöst. Es gibt das Ostpreußen der Russen, die ihre Kriegsbeute exotisch fanden und das Land nicht verstanden, bis die jetzige Generation sich endlich zunehmend mit ihm identifiziert. Es gibt das litauische und das polnische Ostpreußen. Und dann gibt es das eigentliche deutsche Ostpreußen, das aber vornehmlich in der Erinnerung lebt - siehe das rote Feld auf der Mitteleuropa-Karte, das sich öffnen lässt. Mit dieser Website versuchen wir, das Land, die Landschaft und die Menschen im einstigen Ostpreußen mit ihrer Kultur einem interessierten Leserkreis so zu zeigen, wie es war und wie es jetzt ist.

ostpreussen-immobilien
Altdanziger Bier - Tradition seit 1871
Details
Traditionelle Wurstwaren aus dem Ermland
Details

Blog / News

Magna Österreich will Produktion in Kaliningrad ausbauen

17.06.2013

Während der Magna-Österreich-Chef und Europa- Koordinator Apfalter mit Kollektivvertragsänderungen in Graz deutlich bescheidenere Arbeitsbedingungen für neu eintretende Kollegen durchsetzte, sollen gemeinsam mit dem zweitgrößten Autobauer Russlands, Avtotor, in der Sonderwirtschaftszone Kaliningrad etliche Produktionsbetriebe in die Höhe gezogen werden. Für letztlich bis zu 500.000 Autos pro Jahr. Details siehe hier (Format.at, 17. 6. 2013) Foto: Werkstor Magna Steyr (Silosarg, 10. 11. 2010 in Wikipedia).

Aktuelle Meldungen aus Kaliningrad

25.05.2013

Kaliningrad-Domizil hat neueste Nachrichten gesammelt

Vietnams Premier Nguyen Tan Dung kauft in Kaliningrad ein

15.05.2013

Sechs dieselelektrische U-Boote des Projektes 636 wird Russland den Seestreitkräften Vietnams bis 2016 zur Verfügung stellen. Der Premierminister der Sozialistischen Republik Vietnam, Nguyen Tan Dung, besuchte am Montag das Gelände des Betriebs Sudoremont Sapad in der Stadt Swetly (Zimmerbude, Kreis Fischhausen), wo ein auf der Werft Admiraltejskaja das in Sankt Petersburg gebaute U-Boot liegt und wo die Probefahrt zu seiner Abnahme erfolgt, (russland.ru, 15. 5. 2013) Foto: zentraler Platz in Zimmerbude.

Lebenshaltungskosten in Kaliningrad

13.05.2013

Die Informationsagentur "Kaliningrad-Domizil" hat ein Informationsmaterial zu Lebenshaltungskosten in der Stadt Kaliningrad erarbeitet. Mit Hilfe der User werden wir dieses Material ständig vervollständigen und aktualisieren. Sie finden dieses Material, wöchentlich aktualisiert unter diesem Link. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 12. 5. 2013)

Foto: Fischerkiezt am Pregel in Kaliningrad 2010

Kampf gegen Korruption in Russland

24.04.2013

Der Leiter der Informationsagentur Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier hat sich einige Gedanken
zum Aufruf des Vertreters des russischen Präsidenten in Kaliningrad gemacht, eine gesellschaftliche
Kampagne gegen das Übel der Korruption in Kaliningrad zu entwickeln.
Lesen Sie hier die Vorstellungen und Vorschläge: (Foto: dw.de)

Gouverneur Nikolai Zukanow wies im Föderationsrat auf zukünftige Wirtschaftsprobleme hin

22.04.2013

Nach der Aufhebung der Zollvergünstigungen im Jahre 2016 kann die Arbeitslosenzahl im Gebiet Kaliningrad auf 40 000 steigen, erklärte der Gouverneur Nikolai Zukanow auf einer Tagung des Föderationsrats am 17. April

Foto: Dmitri Anatoljewitsch Medwedew und Nikolai Zukanow (www.kremlin.ru, 2010, in Wikipedia)

Uwe Niemeier wirft einen Blick auf den möglichen zukünftigen Finanzplatz „Russland/Kaliningrad

22.04.2013

Was ist im Russland des „neuerwachten Selbstbewusstseins“ auf dem Finanzsektor passiert und was z.B. in den USA oder in Europa? Den Artikel lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 22. 4. 2013)

Das Foto zeigt die einstige Königsberger Börse

Rohbernstein soll im Kalininberger Gebiet verbleiben

16.04.2013

Der Industrieminister des Gebiets Kaliningrad hat die Grundlagen der strategischen Entwicklung der Bernstein-Industrie genannt.

Foto: Bernstein-Tagebau 2009

Offizielle Vertreter Kaliningrads auf der Hannover-Messe

08.04.2013

Eine Delegation aus dem Gebiet Kaliningrad mit Gouverneur Nikolai Zukanow an der Spitze nimmt heute an der Hannover Messe teil (Foto: Wikipedia)

Erweiterung des Flughafens Chrabrowo ab 15. April 2013 und Strategie für die Kant-Universität

05.04.2013

Stanislaw Sergejewitsch Woskresenski, Vetreter von Präsident Putin für die Oblast Kaliningrad, kündigte den Beginn der Rekonstruktionsarbeiten am Kaliningrader Airport für den 15. April an und forderte alle Kaliningrader Medien auf, den Start zu kontrollieren. Weiteres siehe hier. Außerdem arbeitet Woskresenski an einer Strategie für die Kant-Universität, die z. B. als Schwerpunkte Bio-Technologie und Medizin vorsieht - siehe hier. (Kaliningrad-Domizil, 5. 4. 2013)

Nie żyje pierwszy opiekun bocianów z Żywkowa

25.03.2017

25. marca b.r. w wieku 68 lat odszedł od nas wielki sympatyk bocianów – Władysław Andrejew. Jako pierwszy otoczył on opieką bociany, które szczególnie ukochały sobie Żywkowo, gdzie znajduje się największa kolonia bociana białego na terenie Rzeczypospolitej Polskiej.

Pan Władysław często nazywany był „Bocianim Królem”. Był on wielkim miłośnikiem bocianów i to z wzajemnością. Gdy rodzina Andrejewów przeprowadziła się do nowego domu – ptaki wiernie poleciały za swoimi gospodarzami.


Pan Andrejew jako pierwszy we wsi zaczął pomagać bocianom. Budował platformy pod gniazda i opiekował się rannymi ptakami. Wybudował wieże widokową i z zainteresowaniem ornitologa obserwował bocianie życie. Prowadził statystyki „pobytu” ptaków w Żywkowie, potocznie zwanym - „Bocianowo”. Był ekspertem w tej dziedzinie. Chętnie dzielił się swoją wiedzą i doświadczeniem, opowiadał śmieszne bocianie przygody. Dostrzegały to również niemieckie media, które interesowały się fenomenem bocianów w Żywkowie.

(Fot. Merian. Die Lust am Reisen, August 2004)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren