Deutsch Polnisch Russisch 
 

Willkommen bei Ostpreussen.net

ostpreussen

Hier befinden Sie sich am Anfang unserer Darstellung von Ostpreußen. Diese alte deutsche Provinz ist ein Stückchen Europa, das ganz unterschiedliche Reaktionen in den Köpfen vieler Menschen auslöst. Es gibt das Ostpreußen der Russen, die ihre Kriegsbeute exotisch fanden und das Land nicht verstanden, bis die jetzige Generation sich endlich zunehmend mit ihm identifiziert. Es gibt das litauische und das polnische Ostpreußen. Und dann gibt es das eigentliche deutsche Ostpreußen, das aber vornehmlich in der Erinnerung lebt - siehe das rote Feld auf der Mitteleuropa-Karte, das sich öffnen lässt. Mit dieser Website versuchen wir, das Land, die Landschaft und die Menschen im einstigen Ostpreußen mit ihrer Kultur einem interessierten Leserkreis so zu zeigen, wie es war und wie es jetzt ist.

ostpreussen-immobilien
Altdanziger Bier - Tradition seit 1871
Details
Jagdgeschäft und Waffenwerkstatt Jan Janczewski
Details

Blog / News

Ingo Insterburg aus Insterburg hat heute Geburtstag

06.04.2015

Der in Ostpreußen geborene Barde hat mitt seinen Liedern vielen Partys Schwung gegeben. Foto: Plattencover

Die Friedenskirche in Potsdam und ihre ländliche Schwester in Mehlauken

05.04.2015

Während die Friedenskirche in Potsdam mit Mitteln der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und der Hilfe vieler Bürger und Stiftungen restauriert werden kann, verkommt die im gleichen Zuge und sehr ähnlich gebaute Kirche in Mehlauken/Liebenfelde, heute Salessje, immer mehr zur Ruine. Foto: Friedenskirche in Potsdam 2007 (Wolfgang Staudt in Wikipedia, licensed under the Creative CommonsAttribution 2.0 Generic license)

Mehlauker Kirche 2006
Blick zum Chor 2008 (Arne Woest)
Eingestürzte Kirche in Mehlauken 2012 (B. Stramm, Von tohus)

Frohe Osterfeiertage

05.04.2015

Den Besuchern unserer Website wünschen wir ein fröhliches, ostereierreiches, familiäres Osterfest, möglichst mit glücklichen Kindern und Sonnenschein. Das Bild malte Victoria aus Nürnberg.

Das Team von ostpreussen.net

Video: Stadt und Land Kaliningrad

05.04.2015

Der Beitrag hat eine Länge von 03:42 min und wurde am 26. Dezember 2014 von Jelena Ischakowa bei youtube eingestellt. Sehen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 5. 4. 2015)

Der ostpreußische Lehrer und Maler Emil Stumpp

05.04.2015

Emil Stumpp war ein ungemein erfolgreicher Porträtist vieler berühmter Zeitgenossen. Als er jedoch ein Bild von Hitler veröffentlichte, geriet er in Konflikt mit den Nazis, was ihn letztendlich das Leben kostete Graphik: Emil Stumpp - Selbstporträt 1928 (Wikipedia, gemeinfrei)

Neuer Leiter des Königsberger Doms in Kaliningrad

04.04.2015

Der Königsberger Dom in Kaliningrad hat einen neuen Leiter erhalten. Arkadi Feldmann, Leiter des Kaliningrader Philharmonischen Orchester, wurde als geschäftsführender Direktor ernannt. Lesen Sie hier. Foto: Arkadi Feldmann mit Nachwuchsmusikern in der ev. Kirche von Kaliningrad 2013 (Kaliningrad-Domizil)

Derweil erklärte Igor Odinzow, dass er den Orden „Für Verdienste um das Kaliningrader Gebiet“, welcher ihm der Kaliningrader Gouverneur Zukanov verleihen will, ablehnt. Lesen Sie hier. Außerdem hat der Chef der Agentur für Architektur und Stadtentwicklung des Kaliningrader Gebiets, Alexander Baschin, seine Kündigung aus persönlichen Gründen eingereicht. Lesen Sie hier.

(Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 4. 4. 2015)

Der ostpreußische Volkskundler Erhard Riemann und das Preußische Wörterbuch

03.04.2015

Prof. Erhard Riemann gilt als einer der profiliertesten ostpreußischen Volkskundler. Er wurde in Kraußen, Kreis Königsberg Land, geboren. Foto: Prof. Erhard Riemann (PAZ Nr. 13/2007)

Der Dombaumeister Igor Odinzow hat aufgehört

03.04.2015

Kaliningrad-Domizil hat gemeldet, dass der föderale Arbeitsvertrag von Igor Odinzow möglicherweise aus Altersgründen oder aus welchem Anlaß auch immer nicht verlängert wurde. Foto: Igor Odinzow vor der Kulisse des Doms (Kaliningrad-Domizil)

Der ostpreußische Muskelmensch Eugen Sandow, ein atlethischer Superstar

02.04.2015

Er gilt als Erfinder des Bodybuilding im Show-Geschäft. Nur mit einem Feigenblatt aus Stoff bekleidet, staunten die Männer und die Frauen fielen angeblich reihenweise in Ohnmacht. Foto: Eugen Sandow posiert als sterbender Gladiator (G.dallorto in Wikipedia, licensed under the Creative CommonsAttribution-Share Alike 3.0 Unported license)

Mit dem 200. Geburtstag Otto von Bismarcks ist nicht nur an die Gründung des Deutschen Reichs zu erinnern

01.04.2015

In Ostpreußen gab es - wie im Reich - etliche Türme, die nach ihm benannt wurden und von denen noch einige existieren sowie den Bismarck-Hering, aber auch eine viele tausend Hektar große Kolonie mit seinem inzwischen berühmten Namen. Sehen Sie hier. Foto: Gehöft in der Kolonie Bismarck (Peter Wallat)

Nie żyje pierwszy opiekun bocianów z Żywkowa

25.03.2017

25. marca b.r. w wieku 68 lat odszedł od nas wielki sympatyk bocianów – Władysław Andrejew. Jako pierwszy otoczył on opieką bociany, które szczególnie ukochały sobie Żywkowo, gdzie znajduje się największa kolonia bociana białego na terenie Rzeczypospolitej Polskiej.

Pan Władysław często nazywany był „Bocianim Królem”. Był on wielkim miłośnikiem bocianów i to z wzajemnością. Gdy rodzina Andrejewów przeprowadziła się do nowego domu – ptaki wiernie poleciały za swoimi gospodarzami.


Pan Andrejew jako pierwszy we wsi zaczął pomagać bocianom. Budował platformy pod gniazda i opiekował się rannymi ptakami. Wybudował wieże widokową i z zainteresowaniem ornitologa obserwował bocianie życie. Prowadził statystyki „pobytu” ptaków w Żywkowie, potocznie zwanym - „Bocianowo”. Był ekspertem w tej dziedzinie. Chętnie dzielił się swoją wiedzą i doświadczeniem, opowiadał śmieszne bocianie przygody. Dostrzegały to również niemieckie media, które interesowały się fenomenem bocianów w Żywkowie.

(Fot. Merian. Die Lust am Reisen, August 2004)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren