Deutsch Polnisch Russisch 
 

Willkommen bei Ostpreussen.net

ostpreussen

Hier befinden Sie sich am Anfang unserer Darstellung von Ostpreußen. Diese alte deutsche Provinz ist ein Stückchen Europa, das ganz unterschiedliche Reaktionen in den Köpfen vieler Menschen auslöst. Es gibt das Ostpreußen der Russen, die ihre Kriegsbeute exotisch fanden und das Land nicht verstanden, bis die jetzige Generation sich endlich zunehmend mit ihm identifiziert. Es gibt das litauische und das polnische Ostpreußen. Und dann gibt es das eigentliche deutsche Ostpreußen, das aber vornehmlich in der Erinnerung lebt - siehe das rote Feld auf der Mitteleuropa-Karte, das sich öffnen lässt. Mit dieser Website versuchen wir, das Land, die Landschaft und die Menschen im einstigen Ostpreußen mit ihrer Kultur einem interessierten Leserkreis so zu zeigen, wie es war und wie es jetzt ist.

ostpreussen-immobilien
Jagdgeschäft und Waffenwerkstatt Jan Janczewski
Details
Jagdgeschäft und Waffenwerkstatt Jan Janczewski
Details
Altdanziger Bier - Tradition seit 1871
Details

Blog / News

Neujahrskonzert der Staatsphilharmonie Königsberg in Pfullendorf

03.01.2013

450 Klassik-Freunde füllten am Neujahrstag den Saal in Pfullendorf, um die Staatsphilharmonie Kaliningrad Königsberg live zu erleben. Es gab Zugaben und lang anhaltenden Beifall. Den Bericht darüber lesen Sie hier. (Südkurier, 3. 1. 2013)

Das Bild zeigt das Staatssinfonieorchester Kaliningrad mit Arkadi Feldman (Pressemitteilung Uni Bielefeld)

Die Gemeinschaft der Landfrauen kämpft gegen ein überholtes Image

30.12.2012

Als Elisabeth Boehm aus Lamgarben bei Rastenburg vor mehr als einhundert Jahren den ersten landwirtschaftlichen Hausfrauenverein mit 15 Frauen gründete, ahnte niemand, dass sich die Landfrauenbewegung zur größten bundesweiten Interessenvertretung der Frauen im ländlichen Raum entwickeln würde

Foto: dieser Gutshof in Garbno - Lamgarben im Kreis Rastenburg, der jetzt zum Verkauf steht, war die Wirkungsstätte von Elisabeth Boehm, von wo die Landfrauenbewegung ihren Ausgang genommen hat

Museum Allenstein plant 2013 neue Kopernikus-Ausstellung

29.12.2012

Das Museum in der Burg von Olsztyn (Allenstein) will im kommenden Jahr das Leben und die Arbeit des Astronomen Nikolaus Kopernikus (1473-1543) in einer neuen Ausstellung würdigen. Dafür bemüht man sich zusätzlich zu den eigenen Beständen um Leihgaben anderer polnischer und internationaler Museen und Archive, (europeonline-magazine.eu, 28. 12. 2012)

25.12.2012

Die ARD hat sich, fast 70 Jahre nach dem legendären Ufa-Film über Münchhausen mit Hans Albers in der Hauptrolle, erstmals wieder an eine deutsche filmische Verarbeitung des Stoffs gewagt. Heute und morgen jeweils um 17.45 Uhr flimmert "Baron Münchhausen" über die Fernsehbildschirme

Das Bild zeigt den Freiherr Hieronymus von Münchhausen, der im Kreis seiner Freunde seine Geschichten erzählt (Gemälde von Oskar Herrfurth (1862–1934) in Wikipedia - Public Domain)

Max-Aschmann-Park

16.12.2012

Uwe Niemeier meditiert in russland.ru über die Wiederbelebung des Max-Aschmann-Parks in Königsberg, heute Kaliningrad, für den die EU eine Million Euro zur Verfügung stellen will. Den Artikel lesen Sie hier. (russland.ru, 16. 12. 2012)

Günter Grass wurde von Dänen zum Europäer des Jahres gekürt

14.12.2012

In kleinem Rahmen erhielt Grass gestern in Lübeck die Auszeichnung der dänischen Europabewegung

Foto: Günter Grass 2008 (Blaues Sofa in Wikipedia)

Literatur: "Scharlatan" von Claudia Weiss - ein Roman um die schillernde Figur von Johann Reinhold von Patkul

13.12.2012

Der Sondergesandte des Zaren, Johann von Patkul, wird entgegen allen diplomatischen Gepflogenheiten in Dresden verhaftet und interniert, an Schweden ausgeliefert und grausam hingerichtet

Foto: Bilder aus dem Nordischen Krieg (gemeinfrei in Wikipedia)

Zur Person des Ostpreußen Ottokar Wagner, Schriftsteller, Journalist und Chronist der Stadt Greding

11.12.2012

Ottokar Georg Edmund Wagner, von Beruf Diplom-Verwaltungswirt, wurde 1935 in der altehrwürdigen preußischen Haupt- und Residenzstadt Königsberg i. Pr. geboren. Er gehört somit noch der allerletzten ostpreußischen Erlebnisgeneration an und wurde im Juli 1946 aus der Heimat vertrieben

Staatsphilharmonie Königsberg gibt Neujahrskonzert am Mittwoch, 2. Januar, um 19 Uhr in der Stadthalle von Hillesheim

02.12.2012

Unter der Leitung ihres Chefdirigenten Arkadi Feldman spielt die Staatsphilharmonie Königsberg mit der Sopranistin Olga Litwinowa berühmte Werke der Klassik. Im ersten Teil des Konzertes erklingen Werke von Tschaikowski, Offenbach, Dvorák und Brahms. Im zweiten Teil des Programms erklingen Werke der Strauß-Dynastie. (Trierischer Volksfreund, 29. 11. 2012)

29 der schönsten Lieder aus Ostpreußen auf CD

28.11.2012

Die von der Muskikantengilde Halver in Jahrzehnten gesungenen Volkslieder, die vielfach auch vom WDR und von der Deutschen Welle übernommen wurden, können jetzt auf einer CD für12,90 Euro erworben werden unter der Web-Adresse www.cantorka.de und im Preußischen Mediendienst. Wie es zu dieser CD kam, lesen Se hier (come-on.de, 28. 11 2012)

Nie żyje pierwszy opiekun bocianów z Żywkowa

25.03.2017

25. marca b.r. w wieku 68 lat odszedł od nas wielki sympatyk bocianów – Władysław Andrejew. Jako pierwszy otoczył on opieką bociany, które szczególnie ukochały sobie Żywkowo, gdzie znajduje się największa kolonia bociana białego na terenie Rzeczypospolitej Polskiej.

Pan Władysław często nazywany był „Bocianim Królem”. Był on wielkim miłośnikiem bocianów i to z wzajemnością. Gdy rodzina Andrejewów przeprowadziła się do nowego domu – ptaki wiernie poleciały za swoimi gospodarzami.


Pan Andrejew jako pierwszy we wsi zaczął pomagać bocianom. Budował platformy pod gniazda i opiekował się rannymi ptakami. Wybudował wieże widokową i z zainteresowaniem ornitologa obserwował bocianie życie. Prowadził statystyki „pobytu” ptaków w Żywkowie, potocznie zwanym - „Bocianowo”. Był ekspertem w tej dziedzinie. Chętnie dzielił się swoją wiedzą i doświadczeniem, opowiadał śmieszne bocianie przygody. Dostrzegały to również niemieckie media, które interesowały się fenomenem bocianów w Żywkowie.

(Fot. Merian. Die Lust am Reisen, August 2004)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren