Deutsch Polnisch Russisch 
 

Kurische Nehrung und Memelland per Rad

07.05.2012

Der nördliche Teil der Kurischen Nehrung und das Memelland, die im Südwesten Litauens lie­gen, stehen auf dem Programm von jeweils 11-tägigen geführten Radreisen, die von Juni bis August angeboten werden. Mit der Kurischen Nehrung eröffnet sich dem Besucher eine faszi­nierende Naturlandschaft, rund 100 km lang und maximal 4 km breit, bilden die schier endlo­sen und bis zu sechzig Meter hohe Wanderdünen einen großen Kontrast zum Memelland, ei­nem verträumten Landstrich, in dem die Zeit stehen zu bleiben scheint. Kleine Häuser, die sich unter dem Kirchturm ducken mit Storchennestern und Ziehbrunnen warten auf den Radler. Die Vogelwarte in Vente (Windenburg) am Kurischen Haff zählt zu den bedeutenden Stationen Eu­ropas und wird auch aufgesucht. Die täglichen Radtouren sind mit 30 km vorgesehen. Die An­reise wird ab / bis Kiel mit der Fähre der DFDS Seaways nach Klaipeda, dem früheren Memel, erfolgen. Die Reise ist ab 1099,- Euro zu buchen. Der Veranstalter Schnieder Reisen bietet auch E-Bikes vor Ort an.

(Current Game, 2. 5. 2012 - Pressemitteilung)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren