Deutsch Polnisch Russisch 
 

Der Flughafen Chrabrowo bei Kaliningrad hat einen neuen Besitzer

12.07.2012

Der bisherige Besitzer der Aktienmehrheit, die Bank St. Petersburg, hat ihr Kontrollpaket (75 Prozent der Aktien) an eine Gesellschaft namens „Aeroinvest“ verkauft. Die restlichen 25 Prozent der Anteile an Chrabrowo hält weiterhin die staatliche WneschEkonomBank. Dahinter steckt nach Medienberichten ein auf den Bermudas registrierter Offshore-Fonds, der mit einer Holding namens „Sindika“ in Verbindung steht. Sie ist der Besitzer und Betreiber des Flughafens der südrussischen Stadt Mineralnye Wody. Nach einem milliardenschweren Investitionsprogramm zählt MinWod inzwischen fast eine Millionen Passagiere und wurde im vorigen Jahr zum „Besten Flughafen Russland“ gekürt. Ähnlich soll es nun auch mit Chrabrowo aufwärts gehen. Darum warten nun viele, was der neue Besitzer mit der bruchgelandeten Luftfahrt-Drehscheibe vorhat. Gerüchten zufolge steht „Aeroinvest“ (wie auch die Sindika-Holding in Mineralnyj Wody) dem Präsidenten der russischen Kaukasus-Republik Kabardino-Balkarien, Arsen Konokow, nahe.

(Russland Aktuell, 11. 7. 2012)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren