Deutsch Polnisch Russisch 
 

Gastgeber in Ostpreußen

Einladung zur Masurenfahrt 2. bis zum 13. Juni 2019
Details anzeigen
Link ber Facebook senden
Seite twittern

Hier finden Sie alle Beiträge im Blog, geordnet nach Kategorien

 

Neues aus Kliningrad

24.02.2013

Fahrspur für öffentlichen Nahverkehr

Information vom 19.02.2013

Das angekündigte Projekt für eine gesonderte Fahrspur des öffentlichen Nahverkehrs wird nun für den Leninskij-Prospekt und die Tshernjachowski-Strasse – zwei zentrale Straßen im Stadtzentrum – umgesetzt. Desweiteren plant die Stadt eine Verbreiterung der Gehsteige mit dem Ziel einen Teil davon in Fahrradspuren umzuwandeln. Die Arbeiten beginnen Mitte 2013 und werden innerhalb eines Jahres umgesetzt.

Quelle

Neue Fußgängerzonen bis zur Weltmeisterschaft 2018

Information vom 19.02.2013

Bis zum Beginn der Fußball-Weltmeisterschaften 2018 wird die Stadt zwei neue Fußgängerzonen zwischen der „Insel“ und dem Stadtzentrum schaffen. Die Forderung der FIFA besteht darin, eine direkte Verbindung zwischen Stadion und Stadtzentrum zu schaffen, damit die Besucher innerhalb von 30 Minuten ihr Ziel erreichen können. Um diese Projekte umzusetzen, arbeitet die Stadtverwaltung mit dem dänischen Stadtplaner Jan Gail zusammen, der bereits bei einigen russischen und vielen internationalen Projekten mitgewirkt hat.

Quelle

Der offizielle kleine Grenzhandel blüht in Polen

Information vom 19.02.2013

Schon nach sechs Monaten nach Einführung des visafreien kleinen Grenzverkehrs zeigen sich die gewaltigen positiven ökonomischen Auswirkungen für den polnischen Handel. Deshalb entscheiden sich polnische Geschäftsleute entlang der Grenze neue Supermärkte zu errichten. So auch in Branjowo. Die Kaliningrader kaufen nicht nur in Polen weil es dort billiger ist, sondern weil die Qualität der Ware, egal ob Lebensmittel oder Industriewaren, besser ist. In den ersten sechs Monaten nach Inkrafttreten der Visaregelungen, kauften die Kaliningrader für rund 6 Mio. Euro Ware ein.

Quelle

Einrichtung ServiceCenter „JantarEnergo“

Information vom 19.02.2013

Ab März beginnt in Kaliningrad ein zentrales ServiceCenter des Energiemonopolisten „JantarEnergo“ zu arbeiten. Nach dem Prinzip „Ein Fenster“ sollen hier die Kaliningrader sämtliche Dienstleistungen erhalten, die im Zusammenhang mit einem Stromanschluss notwendig sein. Man verspricht, dass viele Laufereien zukünftig entfallen und die Bürokratie bei der Antragstellung und Projektdurchführung übersichtlicher wird. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt benötigt ein Kaliningrader für den Erhalt eines Stromanschlusses einige Monate.

Quelle

Veränderte Öffnungszeiten in Supermärkten

Information vom 19.02.2013

Einige Supermärkte haben ihre Öffnungszeiten dem realen Bedarf der Kunden nach Inkrafttreten des neuen Gesetzes über das Verbot des Alkoholverkaufes in der Zeit von 22.00-10.00 Uhr angepasst. Ausgewählte Supermärkte arbeiten nun nicht mehr rund um die Uhr, sondern nur noch bis 02.00 Uhr nachts. Entscheidungen zu veränderten Öffnungszeiten trifft jede Supermarktkette individuell und auch hier werden veränderte Öffnungszeiten für den Supermarkt individuell festgelegt.

Quelle

Polnischer Bürgermeister: Kaliningrader sind beste Kunden

Information vom 20.02.2013

Der Bürgermeister von Branjewo ist geradezu begeistert. Nicht nur das die Russen mit vollen Einkaufswagen den Supermarkt verlassen, sie bezahle auch noch cash und sind höflich. Man hofft auf eine weitere Zukunft und baut in der Stadt nun einen weiteren Supermarkt mit 1.800 qm. Allerdings übertreiben es die Russen manchmal, so dass es zu Problemen an der Grenze kommt, wo es polnischen Zöllnern schwer fällt, die vorgezeigte Menge in die Kategorie „Eigenbedarf“ einzuordnen. Fälle von Beschlagnahme kamen vor, insbesondere wenn die transporthygienischen Bedingungen grob vernachlässigt worde.

Quelle

McDonals auf Expansionskurs

Information vom 21.02.2013

McDonalds plant sein Restaurant-System in Kaliningrad auszuweiten. Zwar sind von den anfänglich geplanten fünf Filialen bisher nur zwei eröffnet – davon eine im EuropaCenter und die zweite als AvtoMcDonalds am Nordbahnhof, jedoch sieht McDonals weitere Perspektiven im Frenchise-System. Bis Mitte des Jahres will der für Russland zuständige Leiter Hamsat Hasbulatow die dafür geeigneten Partner auswählen.

Quelle

Lösung des Kindergartenproblems in Sicht

Information vom 22.02.2013

Bis Ende des Jahres sollen durch bessere Auslastung der vorhandenen Gebäude, Umfunktionierung einzelner Räume insgesamt 950 neue Plätze für den Kaliningrader Nachwuchs geschaffen werden. Des Weiteren werden in diesem Jahr drei neue Kindergärten gebaut und ein Kindergarten hauptinstand gesetzt. Somit wird das Problem der fehlenden Kindergartenplätze schneller gelöst als ursprünglich geplant – so der Bürgermeister A. Jaroshuk. Insgesamt stehen auf der Warteliste 4.000 Kinder mit bevorzugtem Anspruch auf einen Platz und weitere 13.000 Kinder auf der normalen Warteliste.

Quelle

KreuzApotheke: Geschichte und Zukunft vereint

Information vom 22.02.2013

Altes und Neues vereinen will die Firma „Rossban“ bei der Rekonstruktion der Kreuz-Apotheke. Insgesamt soll die Wiederherstellung der Kreuz-Apotheke nur der erste Schritt für die Wiedererrichtung der alten, heute Frunse-Strasse, sein. Die gesamten Restaurierungsarbeiten sollen sich einordnen in den Plan der Wiedererrichtung der Königsberger Altstadt – so der Generaldirektor von Rossban. Zurzeit befinden sich die Baudokumente zur Bestätigung in den dafür zuständigen Behörden. Die Rekonstruktion der Apotheke soll noch in diesem Jahr beginnen.

Quelle

Veränderte Öffnungszeiten in Supermärkten

Information vom 19.02.2013

Einige Supermärkte haben ihre Öffnungszeiten dem realen Bedarf der Kunden nach Inkrafttreten des neuen Gesetzes über das Verbot des Alkoholverkaufes in der Zeit von 22.00-10.00 Uhr angepasst. Ausgewählte Supermärkte arbeiten nun nicht mehr rund um die Uhr, sondern nur noch bis 02.00 Uhr nachts. Entscheidungen zu veränderten Öffnungszeiten trifft jede Supermarktkette individuell und auch hier werden veränderte Öffnungszeiten für den Supermarkt individuell festgelegt.

Quelle

Neue Verkehrsanbindung mit Polen

Information vom 23.02.2013

Polnische Transportunternehmer planen neue Verkehrsverbindungen per Bus und Eisenbahn zwischen Kaliningrad und den grenznahmen Regionen in Polen, insbesondere mit Olsztyn. Alle wesentlichen Formalitäten sind bereits erledigt. Die Zusammenarbeit mit den russischen Partnern bereits organisiert. Die Polen versprechen eine Fahrtzeit, einschließlich der Grenzabfertigung von 2,5 Stunden bis Olsztyn. Das würde dem kleinen visafreien Handel einen weiteren enormen Schub geben.

Quelle

50-prozentige Erfolgsrechnung

Information vom 23.02.2013

Die Hälfte aller Arbeitssuchenden im Jahre2012 fanden durch die Vermittlung der Arbeitsämter neue Beschäftigung. Im Jahre 2011 lag der Vermittlungskoeffizient noch bei rund 43 Prozent. Im vergangenen Jahr suchten in Kaliningrad rund 162.000 Menschen neue Arbeit. Im Jahre 2013 richten die Arbeitsvermittler ihr Hauptaugenmerk insbesondere auf Arbeitssuchende mit gesundheitlichen Einschränkungen, junge Leute, Menschen ohne Qualifizierung, Rentner und Vorruheständler und Frauen nach dem Mutterschutzgesetz.

Quelle

Alle guten Dinge sind „Drei“

Information vom 21.02.2013

McDonalds plant nun die Eröffnung seiner dritten Filiale in Kaliningrad, direkt am Südbahnhof. Trotzdem die hiesigen Verantwortlichen feststellen, dass die Besucherzahlen rückläufig sind und die bisherigen zwei Standorte nicht glücklich ausgewählt worden, hoffen sie trotzdem auf eine positive Entwicklung. Insgesamt plant die Kette fünf Filialen in Kaliningrad, aber wie bereits informiert, werden durch die Zentrale von McDonalds in Russland bis Mitte des Jahres neue Weichen gestellt.

Quelle

Rein statistisch gesehen

Information vom 15.02.2013

Anfang des Jahres 2012 hatte jeder Einwohner rein statistisch gesehen auf seinem Rubelkonto einen Betrag von 29.828 Rubel (745 Euro) an Erspartem. 26.418 Rubel (660 Euro) lagen ein Jahr zuvor auf den Konten.

Quelle

Uwe Niemeier
zusammengestellt durch
InformationsAgentur „Kaliningrad-Domizil“
www.kaliningrad-domizil.ru

:

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren