Deutsch Polnisch Russisch 
 

Die Ostpreußin Rosalia Röseler starb mit 109 Jahren

12.04.2013

Zur Kaiserzeit 1903 wurde Rosalina Röseler in Ostpreußen geboren. Nachdem sie einige Jahre in Pillau gearbeitet hatte, kam sie egen Ende des Krieges in russische Gefangenschaft nach Königsberg; nach dreieinhalb Jahren Arbeitslager ging sie nach Braunschweig. Dort lernte sie ihren Mann Max kennen – nach einiger Zeit zog das Paar nach Rheinland-Pfalz. Seit 1959 schließlich wohnte sie in Gonsenheim; nachdem ihr Mann Max im Jahr 1970 gestorben war, alleine. Auch, wenn sie soviel wie möglich noch selbst erledigen wollte, so konnte sie zuletzt doch auf regelmäßige Unterstützung beim Kochen und Einkaufen durch ihre Nachbarn setzen. Möge sie in Frieden ruhen.

(Allgemeine Zeitung, 11. 4. 2013)

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren