Deutsch Polnisch Russisch 
 

Kosmonaut Leonow sprach sich für Königsberg aus

27.03.2018

"Unser berühmter Raumfahrer und Landsmann, General a.D. Aleksej Leonow meint, Kaliningrad soll seinen historischen Namen zurückbekommen. Dies berichtet die Nachrichtenagentur „Klops.ru“.
Der Kosmonaut und zweifacher Held der Sowjetunion, General a.D. Aleksej Leonow, sprach sich in einem Interview mit der Zeitung „Komsomolskaja Prawda“ dafür aus, dass der Stadt ihr historischer Name Königsberg endlich zurückgegeben wird.
„Ja, ich bin für die Umbenennung. Man hätte das schon längst tun sollen! Königsberg war keine faschistische Stadt, sein Name hat mit dem Nazismus nichts zu tun“, sagte Leonow. „Königsberg war eine Stadt der Wissenschaft, der Studenten und des Friedens. Ein Berg des Königs war es! Herzog Albrecht, der ehrwürdige Mann, hat hier eine Universität gegründet - eine der ältesten in Europa! Das soll man im Auge behalten, das
ist Geschichte, die wir zu respektieren haben. Wie sollen wir der heutigen Jugend erklären, was dieser Kalinin für ein Politiker war? Sollen wir ihr etwa sagen, dass er für unser Vaterland nur Gutes getan und keine Erschießungslisten mit unterzeichnet hat?“

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren