Deutsch Polnisch Russisch 
 

Programm des Ostpreußischen Landesmuseums im November 2019

28.10.2019

A) Ausstellungen – November 2019

30. November 2019 bis 1. März 2020, Sonderausstellung
Eröffnung: Freitag, 29. November, 18.30 Uhr, Eintritt frei!
Im Kleinen groß – Der Maler Horst Skodlerrak zum 100. Geburtstag
Der Maler und Grafiker Horst Skodlerrak aus dem Dorf Jugnaten (Juknaiciai) im Kreis Heydekrug (Silute, heute Litauen), 1920 geboren, war in vielen Landschaften unterwegs. Welche er aber auch mit Pinsel, Zeichenstift oder Radiernadel darstellte, immer wurden es seine eigenen durch die ganz individuelle Art seiner Kunst. Nach dem Studium an der Königsberger Kunstakademie in den Jahren 1937-39 schloss sich für ihn ein Jahr Tätigkeit als Volksschullehrer im Memelland an.

Nach 1945 erlebte der Künstler schwere Jahre als freier Künstler. Doch fand er in dieser Zeit zu seinem eigentlichen Stil, der ihn unverwechselbar machte und die Grundlage seiner künstlerischen Bedeutung bildet. 1964 wurde er Dozent an der Kieler Kunstschule. Er starb 2001 in Lübeck.

Die Ausstellung gibt einen Überblick über das ganze Werk des Künstlers, von den Anfängen in Ostpreußen bis zu letzten Arbeiten.

------------------------------

Noch bis 26. Januar 2020, Kabinettausstellung
Baltische Stadtansichten – Veduten aus der Sammlung Wolf-Paul Wulffius
Die Kabinettausstellung zum 100jährige Unabhängigkeits-Jubiläum der baltischen Republiken zeigt 30 historische Stadtansichten aus dem Baltikum, voran Reval/Tallinn, Riga, Dorpat/Tartu und Narva. Diese Veduten sind einmalige Schilderungen ihrer Zeit und wertvolle Bildquellen zum Verständnis der wechselvollen Geschichte. Die alten Drucktechniken Kupferstich, Stahlstich, Holzstich und Lithografie werden in virtuosen Beispielen gezeigt. Sie führen dem Betrachter die Schönheit der baltischen Städte vor Augen. Die Ausstellung versammelt herausragende Stücke aus der in Jahrzehnten gewachsenen Sammlung Wulffius, eine der reichhaltigen Sammlungen baltischer Veduten außerhalb des Baltikums.

B) Veranstaltungen – November 2019

Treffpunkt für die Veranstaltungen ist, soweit nicht anders angekündigt, das Foyer des Museums.

------------------------------

Samstag und Sonntag, 2. und 3. November 2019, 10.00 bis 18.00 Uhr, Eintritt 2,50 € (inkl. Museumseintritt)

Eröffnung: Freitag, 1. November, 18.30 Uhr, mit Oberbürgermeister Ulrich Mädge, Eintritt frei!

Museumsmarkt – Tradition trifft Modernes

Auf dem alljährlich stattfindenden beliebten Kunsthandwerkermarkt wird anspruchsvolles Design und Kunsthandwerk von Ausstellern aus ganz Deutschland und dem östlichen Europa gezeigt. Praktische Vorführungen und eine vielseitige Mischung bieten Interessantes für jeden Geschmack und jedes Alter.

Beim lustigen kreativen Kinderprogramm steht das Thema „Elch“ im Vordergrund. Kunsthandwerkliche Preise, welche die Aussteller zur Verfügung stellen, können zudem bei der Elch-Tombola gewonnen werden.

Leckeres für den Hunger zwischendurch gibt es im MuseumsCafé Bernstein.

------------------------------

Sonntag, 3. November 2019

Öffentliche Sonntagsführung fällt aus wegen des Museumsmarktes!

------------------------------

Dienstag, 5. November 2019, 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr, 3,00 € zzgl. Eintritt (inkl. Kaffee, Tee und Gebäck)

In der Reihe Museum erleben:

Hugo Schauinsland – Ein Ostpreuße verändert die Museumswelt

Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Museum erleben“ mit Ann-Christin Lepper, Wissenschaftliche Volontärin am OL

Mit seiner Idee von „der ganzen Welt unter einem Dach“ wurde der Zoologe und gebürtige Ostpreuße Hugo Schauinsland 1887 Direktor des Bremer Überseemuseums. In den folgenden Jahren führte er große Sammelreisen für das Museum durch und erforschte die Tier- und Pflanzenwelt. Der Vortrag beleuchtet die Spuren, die er bis heute hinterlassen hat.

Wegen der begrenzten Platzzahl bitten wir um vorherige Anmeldung unter 04131 759950 oder info@ol-lg.de

------------------------------

Mittwoch, 6. November 2019, 18.30 Uhr, Eintritt: 5,00 €

Allensztyn. Eine Region auf der Suche nach ihrer Identität

Reisebericht, Lesung und Gespräch mit Marcel Krueger

Moderation: Dr. Magdalena Gebala, Deutsches Kulturforum östliches Europa

Während seines fünfmonatigen Aufenthalts als Stadtschreiber in Allenstein/Olsztyn berichtete der Stipendiat Marcel Krueger in einem Blog über seine Beobachtungen und Begegnungen mit Land und Leuten. Im Rahmen der Veranstaltung im Ostpreußischen Landesmuseum blickt er auf diese außergewöhnlichen fünf Monate zurück.

Veranstalter: Deutsches Kulturforum östliches Europa und das Kulturreferat am Ostpreußischen Landesmuseum

Wegen der begrenzten Platzzahl bitten wir um vorherige Anmeldung unter 04131 759950 oder info@ol-lg.de

------------------------------

Mittwoch, 13. November 2019, 18.30 Uhr, Eintritt: 5,00 €

Stadtansichten aus Lüneburg und Dorpat/Tartu – Partnerstädte im Vergleich

Vortrag von Dr. Eckhard Jäger, Lüneburg

Der Veduten-Experte vergleicht frühe Stadtansichten der Hansestadt Lüneburg mit jenen der ausgestellten baltischen Hansestädte – besonders spannend: die heutige Lüneburger Partnerstadt Dorpat/Tartu.

Im Rahmen der Sonderausstellung „Baltische Stadtansichten – Veduten aus der Sammlung Wolf-Paul Wulffius.

Wegen der begrenzten Platzzahl bitten wir um vorherige Anmeldung unter 04131 759950 oder info@ol-lg.de

------------------------------

Donnerstag, 14. November 2019, 15.00 bis 17.00 Uhr, Eintritt frei!

Spaß mit Tierstempeln

Kinderclub mit Taalke Schmidt

Wir fertigen unsere eigenen Tierstempel und probieren sie auf Textilien aus. Bitte weiße T-Shirts, Stoffbeutel oder Servietten mitbringen.

Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat findet der kostenlose Museums-Kinderclub für Schulkinder von 6 bis 12 Jahren statt. Der Kinderclub ist für alle Kinder, die Lust haben, regelmäßig zweimal im Monat einen spannenden Nachmittag im Museum zu erleben. Der ist mit vorheriger Anmeldung jederzeit möglich.

Anmeldung unter 04131 759950 oder info@ol-lg.de

------------------------------

Dienstag, 19. November 2019, 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr, 3,00 € zzgl. Eintritt (inkl. Kaffee, Tee und Gebäck)

In der Reihe Museum erleben:

Nikolaus Kopernikus (1473 Thorn – 1543 Frauenburg) – ein Erneuerer des Weltbildes

Führung mit Silke Straatman in der Dauerausstellung

Anhand einiger Exponate wird aufgezeigt, wie die „Kopernikanische Wende“ diesen Universalgelehrten an der Wende zur Neuzeit zum Erneuerer des Weltbildes machte. Seine Theorien vom Umlauf der Planeten einschließlich der Erde um die Sonne stellten die bisherigen Annahmen eines geozentrischen Weltbildes auf den Kopf.

Wegen der begrenzten Platzzahl bitten wir um vorherige Anmeldung unter 04131 759950 oder info@ol-lg.de


Mittwoch, 20. November 2019, 18.30 Uhr, Eintritt: 5,00 €

Der Stammhalter – Roman einer Familie

Lesung mit Alexander Münninghoff
Moderation: Dr. Anja Wilhelmi, Nordost-Institut Lüneburg (IKGN e.V.)

Der findige Großvater mit seiner Firma, ein lebenshungriger Sohn und ein Enkel, der Stammhalter, der entführt werden muss: Zwischen diesen drei Generationen entspinnt sich die wahre Geschichte vom Niedergang einer Familie im 20. Jahrhundert, nicht durch den Krieg, der gut für die Geschäfte ist, sondern weil jeder für den anderen «nur das Beste» will. Alexander Münninghoff hat aus den vielschichtigen Beziehungen einer Familie, aus der versunkenen Welt zwischen Riga und Den Haag, einen zauberhaften, bewegenden Roman geschaffen.

Alexander Münninghoff, geboren in Posen, Journalist, Schriftsteller und Schachspieler, lebt in Den Haag. Er wurde mit den höchsten niederländischen Journalistenpreisen ausgezeichnet.

Veranstalter: Nordost-Institut (IKGN e.V.) und das Kulturreferat am Ostpreußischen Landesmuseum

Wegen der begrenzten Platzzahl bitten wir um vorherige Anmeldung unter 04131 759950 oder info@ol-lg.de

------------------------------

Donnerstag, 21. November 2019, 18.30 Uhr, Eintritt 9,00 €

In der Reihe Neue Musik im Museum mit Prof. Helmut W. Erdmann:

Neue Musik und Dichtung im Museum – In Memoriam Thomas Bernhard (1931 - 1989)

Mit Michael Purrucker (Rezitation) und Helmut W. Erdmann (Musik)

------------------------------

Samstag, 23. November 2019, 11 bis 17 Uhr und Sonntag, 24. November 2019, 11 bis 16 Uhr, Kosten für beide Tage: 100 € (inkl. Material)

Neue Interpretation einer alten Kunst

Druck-Grafik-Werkstatt mit modernen Materialien in grafischer Hochdruck-Technik unter Anleitung der Künstlerin Elena Steinke.

Der eigene grafische Entwurf wird mit wenigen Schritten auf synthetischen Kautschuk-Druckplatten übertragen und auf handgeschöpftem Papier gedruckt. Nach dem Trocknen können die Motive mit Aquarellfarben und Antiktuschen koloriert werden.

Weitere Infos und Anmeldung unter fuehrungen@ol-lg.de oder Tel. 04131 759950

------------------------------

Donnerstag, 28. November 2019, 15.00 bis 17.00 Uhr, Eintritt frei!

Meer-Kunst: Wasser und Landschaften in Linoldruck

Kinderclub mit Caroline Stobbe

Wir stellen selbst gedruckte Postkarten her.

Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat findet der kostenlose Museums-Kinderclub für Schulkinder von 6 bis 12 Jahren statt. Der Kinderclub ist für alle Kinder, die Lust haben, regelmäßig zweimal im Monat einen spannenden Nachmittag im Museum zu erleben. Der Einstieg ist mit vorheriger Anmeldung jederzeit möglich.

Anmeldung unter 04131 759950 oder info@ol-lg.de

------------------------------

Vorschau auf die Veranstaltungen im Dezember 2019

Sonntag, 1. Dezember 2019, 14.00 Uhr, regulärer Museumseintritt zzgl. 1,50 €. Öffentliche Sonntagsführung:

Das historische Sudhaus der ehemaligen Kronen-Brauerei

Führung mit Svenja Tietze

------------------------------

Dienstag, 3. Dezember 2019, 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr, 3,00 € zzgl. Eintritt (inkl. Kaffee, Tee und Gebäck)

In der Reihe Museum erleben:

Die Welt des Horst Skodlerrak

Führung mit Dr. Jörn Barfod durch die Sonderausstellung

Die sparsam gestaltete Weite der Landschaften in vielen Werken Horst Skodlerraks erinnert auch an seine Ausbildung bei dem Landschaftsmaler Alfred Partikel (1888-1945) an der Königsberger Kunstakademie in den Jahren 1937-39. Nach Kriegsende setzte er seine Malerei als freier Künstler in Schleswig-Holstein fort. Trotz Aufnahme moderner Vorbilder hatte er seinen Gestaltungskosmos im Wesentlichen schon gefunden. Er weitete ihn ergänzend auf Italien, Spanien bis Nordafrika aus. Die Sonderführung durch die Ausstellung wird das belegen.

Wegen der begrenzten Platzzahl bitten wir um vorherige Anmeldung unter 04131 759950 oder info@ol-lg.de

.

------------------------------

Ostpreußisches Landesmuseum mit Deutschbaltischer Abteilung, Heiligengeiststraße 38, 21335 Lüneburg
Tel. +49 (0)4131 759950, Fax +49(0)4131 7599511
E-Mail: info@ol-lg.de, Internet: www.ostpreussisches-landesmuseum.de

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren