Deutsch Polnisch Russisch 
 

Gastgeber in Ostpreußen

Studienreise „Ostpreußische Spuren in Bayern“
Details anzeigen
Link ber Facebook senden
Seite twittern

Hier finden Sie alle Beiträge im Blog, geordnet nach Kategorien

 

Der Dirigent Günter Wand

07.01.2021

Günter Wand (7. 1. 1912 – 14. 2. 2002) wurde als Sohn eines erfolgreichen Kaufmanns in Wuppertal-Elberfeld geboren. Er wirkte am Anfang seiner Karriere vier Jahre lang am Treudank-Theater in Allenstein. 1932 - 1934 war er Korrepetitor am Wuppertaler Theater, ging dann als 2. Kapellmeister für Operette mit Opernverpflichtung wieder nach Allenstein, wo er sich bald zum 1. Kapellmeister hocharbeitete, bevor er nach Detmold überwechselte. In Allenstein heiratete er am 1. 10. 1934 in der Herz-Jesu-Kirche seine Jugendliebe Liesel Jüttemeier.
Ab 1939 wirkte er in Köln, zunächst an der Oper, ab 1945 als Generalmusikdirektor und Chefdirigent des Kölner Orchesters, bis er 1974 pensioniert wurde. Er übersiedelte in Schweiz, machte aber eine späte Karriere als einer der bedeutendsten Dirigenten im Deutschland des 20. Jhs. Seit 1982 Chefdirigent des NDR-. Sinfonieorchesters und ab 1987 dessen Ehrendirigent auf Lebenszeit, Gastdirigent u. a. bei den Berliner Philharmonikern und dem Chicago Symphony Orchestra.. Er feierte 2002 noch seinen 90. Geburtstag und starb wenig später in seinem Schweizer Wohnort Ulmiz im Berner Mittelland.. Bekannt war er als Interpret insbesondere von Bruckner und Mahler mit einer ausgeprägten Liebe zur Werktreue.

 
 
©2005 - 2011 www.ostpreussen.net, powered by dev4u®-CMS
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren