Willkommen im Informationszentrum

Kaliningrader Abgeordnete mahnen bei polnischen Grenzbeamten mehr Höflichkeit an

Kaliningrader Abgeordnete mahnen bei polnischen Grenzbeamten mehr Höflichkeit an

12.04.2013

Der Vorsitzender des ständigen Ausschusses der Gebietsduma für die internationalen Beziehungen, Alexander Musewitsch, hat ein unkorrektes Verhalten des polnischen Grenzschutzes den Kaliningradern gegenüber betont. Er hat auch den Kaliningrader Grenzschutz als Beispiel angeführt und gesagt, diesem habe man nichts vorzuwerfen.

“Seitens Polen treten ab und zu Probleme auf. Wir wollen nicht, dass unsere Einwohner entwürdigt werden, wir wollen keine Ungleichheit. Wir wollen auch nicht, dass einen guten Eindruck, den Polen, wir wir hoffen, bei unseren Staatsbürgern hinterlässt, beim Passieren der Grenze zerstört wird”, sagte Alexander Musewitsch.

Nach seinen Worten hätten die Kaliningrader Abgeordneten seinen Kollegen aus Polen vorgeschlagen, einen Einfluß auf die polnischen Bürger zu nehmen, die aus dem Gebiet Kaliningrad Benzin ausführen, und den russischen Touristen die Möglichkeit zu gewähren, sich über die Autoschlangen an der Grenze zu Russland online informieren zu können.

(Andrey Konstantinow, Moskau, 11. 4. 2013)

Renovierungsarbeiten

Werte Besucherinnen und Besucher,
wir überarbeiten die technische Basis dieser Seite, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können.
Dazu kann es vorkommen, dass vorübergehend Teile der Funktionen nicht verfügbar sind.
Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Diese Website setzt keine Cookies und erhebt keine Besucherdaten.