Willkommen im Informationszentrum

Magna Österreich will Produktion in Kaliningrad ausbauen

Während der Magna-Österreich-Chef und Europa- Koordinator Apfalter mit Kollektivvertragsänderungen in Graz deutlich bescheidenere Arbeitsbedingungen für neu eintretende Kollegen durchsetzte, sollen gemeinsam mit dem zweitgrößten Autobauer Russlands, Avtotor, in der Sonderwirtschaftszone Kaliningrad etliche Produktionsbetriebe in die Höhe gezogen werden. Für letztlich bis zu 500.000 Autos pro Jahr. Details siehe hier (Format.at, 17. 6. 2013) Foto: Werkstor Magna Steyr (Silosarg, 10. 11. 2010 in Wikipedia).

Renovierungsarbeiten

Werte Besucherinnen und Besucher,
wir überarbeiten die technische Basis dieser Seite, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können.
Dazu kann es vorkommen, dass vorübergehend Teile der Funktionen nicht verfügbar sind.
Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Diese Website setzt keine Cookies und erhebt keine Besucherdaten.