Willkommen im Informationszentrum

Mietvertrag für Westpreußen-Museum unterschrieben

Mietvertrag für Westpreußen-Museum unterschrieben

27.01.2012

Ab Mitte 2013 wird das bislang in Wolbeck beheimatete Haus seine Exponate
im Warendorfer Franziskanerkloster zeigen. Kai Horstmann von der
Eigentümerfamilie und Dr. Jürgen Martens, Westpreußen-Stiftung,
unterschrieben den Mietvertrag. Der läuft über 25 Jahre und soll dem Museum am neuen Standort auch einen
inhaltlichen Neustart ermöglichen. Das ehemalige Kloster bietet mit 1350
Quadratmetern nicht nur erheblich mehr Platz, sondern auch einen
barrierefreien Zugang für die künftigen Besucher. Es sind nur geringe Umbaumaßnahmen erforderlich.

(http://www.mv-online.de, über Walter Mogk, 27. 1. 2012)

Renovierungsarbeiten

Werte Besucherinnen und Besucher,
wir überarbeiten die technische Basis dieser Seite, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können.
Dazu kann es vorkommen, dass vorübergehend Teile der Funktionen nicht verfügbar sind.
Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Diese Website setzt keine Cookies und erhebt keine Besucherdaten.