Willkommen im Informationszentrum

Migrationsdienst verbot Ausländern die Einreise

Der russische Migrationsdienst hat 500.000 Ausländern die Einreise nach Russland verwehrt. All diese Migranten hatten russische Gesetze verletzt. Wegen dieser Gesetzesverletzungen wurden nun dieser halben Million ausländischer Bürger die Einreise für einen Zeitraum von drei bis zehn Jahren versagt. Kaliningrad ist davon besonders betroffen. Lesen Sie hier. (Kaliningrad-Domizil, Uwe Niemeier, 18. 1. 2014) Foto: RIA Novosti

Renovierungsarbeiten

Werte Besucherinnen und Besucher,
wir überarbeiten die technische Basis dieser Seite, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können.
Dazu kann es vorkommen, dass vorübergehend Teile der Funktionen nicht verfügbar sind.
Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Diese Website setzt keine Cookies und erhebt keine Besucherdaten.