Willkommen im Informationszentrum

Sadovoe – Ballethen

Die Kirche in Ballethen kam unversehrt über den Krieg, wurde dann betrieblich genutzt, aber in den 1970er Jahren dem Erdboden gleich gemacht. Von ihr existiert noch ein Taufstein, entstanden in der letzten Bauphase an der Kirche um 1767. Er wurde 1993 zufällig auf einem Hof in der Nähe entdeckt, wo er die Zeit nach dem Krieg als Vogeltränke überlebt hatte. Der Taufstein kam nach Deutschland, wurde restauriert und dient heute wieder seinem ursprünglichen Zweck in der Dreifaltigkeitskirche in Hamburg-Harburg.

Der alte Friedhof wird heute wieder in gleicher Weise genutzt.

Als Anmerkung zu den Kriegsschäden übersandte Willi Thierfelder, Ballethen, folgenden Beitrag: „Am Ortseingang von Ballethen wurde vom 21. bis 23. Januar 1945 infanteristisch gekämpft. Dann mußten sich die Deutschen zurückziehen. Also Häuser wurden kaum in Mitleidenschaft gezogen. Nur 2 Häuser wurden am 23. Oktober 1944 durch Bomben zerstört. Offensichtlich sollte die Brücke getroffen werden, um den deutschen Nachschub zu behindern.“ (15. 7. 2010)

Renovierungsarbeiten

Werte Besucherinnen und Besucher,
wir überarbeiten die technische Basis dieser Seite, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können.
Dazu kann es vorkommen, dass vorübergehend Teile der Funktionen nicht verfügbar sind.
Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Diese Website setzt keine Cookies und erhebt keine Besucherdaten.