Willkommen im Informationszentrum

Klein Dombrowken

Dabrówka Mala – Klein Dombrowken/Dammfelde

Das Gut in dem 1552 gegründeten Dorf gehörte zum Ende des 19. Jhs. zur Familie Leitner, im Anfang des 20. Jhs. der Familie Labesius. In diese Zeit fällt der Neubau des Gutshauses 1914 – 1917, vermutlich auf den Fundamenten eines älteren Gebäudes. 1932 wurde Hans Labesius als Besitzer genannt. Die Gutsfläche betrug 306 ha, davon 195 ha Acker und 100 ha Wiesen und Weiden. In den Ställen standen 210 Herbuchrinder und –kühe und 100 Schweine. Außerdem betrieb man Pferdezucht.

Eigentümer des zweistöckigen, viereckigen Hauses, das sich in guter Verfassung präsentiert, ist die AWRSP (Stand 2001), die das Anwesen verpachtet hat.

Der Ort Klein Dombrowken wurde am 16. 7. 1938 in Dammfelde umbenannt.

Renovierungsarbeiten

Werte Besucherinnen und Besucher,
wir überarbeiten die technische Basis dieser Seite, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können.
Dazu kann es vorkommen, dass vorübergehend Teile der Funktionen nicht verfügbar sind.
Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Diese Website setzt keine Cookies und erhebt keine Besucherdaten.