Ostpreußen

Willkommen im Informationszentrum Ostpreußens

Tauralaukliai – Tauerlauken

In dem im Dangetal gelegenen Gut Tauerlauken mit Ausflugslokal machte die preußische Königsfamilie bevorzugt Station.[1] Groß Tauerlauken wurde erstmals 1462 urkundlich erwähnt. Vermutlich durch Gebietsteilung entstand später das Gut Klein Tauerlaukenetwa 1 km weiter südlich. Das genannte Ausflugslokal gehört zu Klein Tauerlauken.

Bemerkenswert ist die “Sage vom Teufelsstein in Tauerlauken” – siehe hier. Dieser sagenhafte Teufelsstein ist ein Findling aus der Eiszeit.

Bilder von Tauerlauken siehe hier

Groß Tauerlauken mit Bildern und Landkarten siehe hier.

Klein Tauerlauken mit Bild und Landkarten siehe hier.

Ausflugslokal in Klein Tauerlauken siehe hier.


[1] Heinrich A. Kurschat, Das Buch vom Memelland, 2. Aufl. 1990, S. 115

In dieser Kategorie liegen keine Informationen vor.

In dieser Kategorie liegen keine Informationen vor.

In dieser Kategorie liegen keine Informationen vor.

In dieser Kategorie liegen keine Informationen vor.

In dieser Kategorie liegen keine Informationen vor.

Neue immobilien