Dolgoe – Beinigkehmen/Beinicken

Beinigkehmen wurde im Zeitraum 1486 – 1490 gegründet und gilt als älteste Siedlung im Kreis Pillkallen. Sie gehörte zum Kirchspiel Lasdehnen/Haselberg. In der Nähe des Dorfes gab es den Blocksberg, auf dem sich der Sage nach bis zum Eintreffen des Ordens der Wohnsitz des prußisch-schalauischen Edlen Beinicke befand. An diesem Namen orientierte sich die Benennung des Dorfes.