Willkommen im Informationszentrum

Kl. Marwitz

Marwica – Klein Marwitz

Erste urkundliche Erwähnung fand das Dorf 1303, als Konrad Sack, Landmeister des Deutschordens in Preußen, dem Dietrich von Marwitz die einst dem Johann von Marwitz gegebene Handfeste über 15 Hufen im Marwitz erneuerte. 1312 bestätigte Hochmeister Karl von Trier den Verkauf von Marwitz an den Pfarrer zu Hirschfeld.

Bis in die 1920er Jahre gehörte das hiesige Gut zur Familie Krieger. Dann wurde es aufgesiedelt. Das Herrenhaus gelangte in staatlichen Besitz und wurde Altersheim.

Als zum Ende des 2. Weltkriegs die Sowjetarmee Ostpreußen eroberte, kamen hier u. a. Arnold von Günther und seine Frau Herta, geb. Oven, die Gutsherrschaft von Karnitten, ums Leben.

Das Herrenhaus entstand im Anfang des 20. Jhs. im Jugendstil und ist gut erhalten. Im Innern haben Wandverkleidungen aus Holz, die Flügeltür zum Gartensalon und die Treppe mit reich verziertem Geländer überlebt. Heute befindet sich in den Räumlichkeiten ein Kinderheim.

Renovierungsarbeiten

Werte Besucherinnen und Besucher,
wir überarbeiten die technische Basis dieser Seite, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können.
Dazu kann es vorkommen, dass vorübergehend Teile der Funktionen nicht verfügbar sind.
Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Diese Website setzt keine Cookies und erhebt keine Besucherdaten.